Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schwarze Serie: Immer mehr Keller-Einbrüche
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schwarze Serie: Immer mehr Keller-Einbrüche
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:02 26.03.2014
Tatort Keller: Die Polizei warnt vor Einbrechern, die vor allem in Wohnblöcken zuschlagen. Quelle: Symbolfoto: Britta Schulze
Anzeige

Auf dem Hageberg brachen die Täter in der Nacht zu Dienstag in der Düsseldorfer Straße mehrere Keller auf, ebenso am Burgwall auf dem Rabenberg.

Insgesamt gehen die Ermittler bei der Serie von einem Schaden von mindestens 10.000 Euro aus. Dabei hatten es die Einbrecher vor allem auf Fahrräder, Küchengeräte, Werkzeug, Fahrzeug-Felgen und Auto-Räder abgesehen. Die Ermittler gehen davon aus, dass die Beute weiterverkauft wird.

Oftmals hatten die Täter leichtes Spiel: In Wohnblöcken stehen die Zugangstüren zu den Kellergängen häufig auf. Gut möglich, dass die Einbrecher beim Abtransport der Beute beobachtet wurden.

Hauptkommissar Horst-Peter Ewert gibt Tipps: Wenn die Zugangstüren stets abgeschlossen sind, erhöht sich der Aufwand für die Täter und die Chance, durch Aufbruchsgeräusche die Taten zu entdecken. Zusätzlich sollten Diskusschlösser verwendet werden. Wer Verdächtiges bemerkt, sollte die Polizei informieren.

Spektakuläre Verfolgungsjagd am Dienstagabend im VW-Werk: Der Werkschutz war einem Dieb auf der Spur. Der Unbekannte hatte offenbar Autofelgen auf dem VW-Gelände gestohlen und wehrte sich heftig – er verletzte drei Werkschützer mit Pfefferspray! Die Polizei war mit einem Großaufgebot im Einsatz, jedoch ohne Erfolg.

26.03.2014

Bereits ein Jahrzehnt lang steht der ready4work-Kunstkalender der Wolfsburger Künstlergruppe „10 KW“ für besondere Werke und soziales Engagement. Durch den Verkauf der handsignierten Kalender für das Jahr 2014 und der Jubiläums-Memory-Spiels kamen rund 13.700 Euro zusammen. Die Künstler und Vertreter der Sponsoren übergaben die Summe jetzt an Klaus Mohrs, stellvertretender Vorsitzender des Fördervereins ready4work.

26.03.2014

In der Nacht zum Dienstag wurde in der Wolfsburger Innenstadt ein VW Bora entwendet. Der fast 10 Jahre alte Pkw habe noch einen Wert von 5.000 Euro, so der 46-jährige Besitzer aus Gifhorn.

26.03.2014
Anzeige