Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schwan auf der A 39 überfahren
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schwan auf der A 39 überfahren
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:00 30.10.2018
Schönes Tier: Normalerweise halten sich Schwäne an Gewässern auf. Ein Tier wagte sich auf die A 39 und wurde überfahren. Quelle: dpa
Wolfsburg

Bei diesem Unfall haben Tierfreunde Tränen in den Augen: Am Dienstagmorgen wurden auf der A 39 in Höhe der Abfahrt Flechtorf ein weißer Schwan überfahren.

Unfall mit Schwan: Mehrere Augenzeugen

Gleich mehrere Zeugen berichteten der WAZ von dem schlimmen Unfall: Demnach habe sich ein großer weißer Schwan auf der Autobahn in Fahrtrichtung Wolfsburg befunden und sei überfahren worden, überall seien plötzlich weiße Federn gewesen. „Wir sind um 8.43 Uhr über den Unfall informiert worden“, sagt Stefan Weinmeister von der Autobahnpolizei Braunschweig. Seine Kollegen fuhren schnell zur Unfallstelle und holten den toten Schwan von der Fahrbahn und legten ihn an die Seite. „Die Entsorgung ist Aufgabe der Autobahnmeisterei“, so Weinmeister. Warum und wie der Schwan auf die A 39 gelangte, ist der Polizei unklar: „Ein Schwan auf der Autobahn ist äußerst selten“, betont er.

Waschbären, Füchse oder Wildschweine hingegen würden regelmäßig auf der Autobahn 39 überfahren. Schwäne nicht.

Von Carsten Bischof

Die Meldungen zu Bauarbeiten an der A 39 nehmen kein Ende: Die Stabilisierung einer abgerutschten Böschung an der Anschlussstelle Sandkamp, die eigentlich am 5. November starten sollte, wurde jetzt auf Montag, 12. November, verschoben.

30.10.2018

Wegen versuchten Totschlags steht ab Montag, 19. November, ein 62-jähriger Vorsfelder vor dem Landgericht in Braunschweig. Der Mann hatte im Suff und nach einem Streit laut Anklage versucht, seiner Ehefrau (64) das Genick zu brechen.

30.10.2018

Jetzt steht es fest: Klaus Mohrs (SPD) ist bereit, erneut als Oberbürgermeister anzutreten. Das teilte er vor wenigen Minuten mit. Es gibt dabei für Mohrs zwei Möglichkeiten weiterzumachen.

30.10.2018