Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schuppen abgebrannt - Zeugen gesucht

Wolfsburg-Almke Schuppen abgebrannt - Zeugen gesucht

Almke. Der Almker Feuerteufel hat in der Nacht zu Mittwoch offenbar wieder zugeschlagen. Im Dornsiek brannten ein Schuppen und ein Carport ab – bereits im Herbst hatte es drei Brände in der Wohnsiedlung gegeben. Die Freiwillige Feuerwehr löschte die Flammen; sein Auto hatte der Besitzer in letzter Sekunden aus dem brennenden Carport fahren können.

Voriger Artikel
Zentrale Kita-Anmeldung startet am 1. Februar
Nächster Artikel
Die Reifen gestohlen

Brand in Almke: Ein Geräteschuppen auf einem Privatgrundstück wurde Opfer der Flammen.

Quelle: Photowerk (bb)

Nach drei Brandstiftungen im Herbst zerstörten die Flammen in der Nacht zu Mittwoch einen Geräteschuppen und ein Carport nahe einem Wohnhaus, Schaden 5000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr rückte nach dem Alarm um 1.40 Uhr mit 16 Mann aus, entdeckt hatte den Brand der Besitzer (50) selbst. Er wickelte sich in eine Decke und fuhr den Wagen noch aus dem brennenden Unterstand. Die Freiwillige Feuerwehr hatte die Flammen mit Wasser schnell im Griff – die ebenfalls alarmierte Berufsfeuerwehr konnte wieder umdrehen.

Die Polizei schließt laut Sprecher Sven-Marco Claus „Brandstiftung nicht aus“, auch für die Feuerwehr liegt der Verdacht nahe. Ausgebrochen war der Brand im Geräteschuppen – „Strom gab es dort nicht“, sagt der stellvertretende Ortsbrandmeister Christian Humpert vielsagend.

In der Bevölkerung geht Angst um, weiß der Ratsherr und frühere Ortsbrandmeister Burkhard Tappenbeck. Weil es immer im abgelegenen Dornsiek brennt, „vermuten die Bürger, dass der Täter irgend eine Beziehung zu der Siedlung hat.“ Doch nach einer Brandserie vor Jahren hat sich auch für die Menschen im Ortskern vieles geändert, weiß er: „Früher hat niemand seine Scheune oder den Stall abgeschlossen – heute gibt es dort Bewegungsmelder.“

  • Hinweise an die Polizei, Telefon 05361/46460 .

fra

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang