Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schulschwänzer: Zahl bleibt auf hohem Niveau
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schulschwänzer: Zahl bleibt auf hohem Niveau
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
11:25 23.06.2015
Diese Kinder machen mit: Aber die Zahl der notorischen Schulschwänzer bleibt in Wolfsburg hoch.
Anzeige

Seit 2006 ermittelt das Ordnungsamt die Zahlen der sogenannten Schulverweigerer. Das sind Jungen und Mädchen, die in einem Schuljahr an fünf oder mehr Tagen unentschuldigt fehlen. Im Schuljahr 2013/14 waren dies 361 (2012/13: 410; 2011/12: 476) von insgesamt 9831; darunter waren 207 Jungen (Vorjahre: 209, 257) sowie 154 Mädchen (Vorjahre: 201, 208). Absolut gingen die Zahlen in der Statistik damit deutlich zurück. Prozentual aber liegt der Anteil der Schulverweigerer mit 3,68 Prozent (Vorjahre: 3,87, 3,82 Prozent) auf einem ganz ähnlichen Niveau wie zuletzt.

Die Schwankungen rühren daher, dass die (freiwillige) Beteiligung der Schulen stark schwankt. Zuletzt machten 38 von 47 angefragten Lehranstalten mit, das sind 81 Prozent. Im Schwerpunkt geht es um die Sekundarstufe 1, das heißt bis Klasse 10. Auffällig allerdings: Innerhalb der Schulschwänzer hat sich der Anteil der nicht deutschen Kinder deutlich erhöht. Von den aktuell 361 Verweigerern waren 128 Ausländer (35,5 Prozent); in den Vorjahren waren es nur 74 von 410 (18 Prozent) sowie 102 von 475 (21 Prozent).

Die Stadt versucht gegenzusteuern. Sozialarbeiter versuchen Kontakt aufzunehmen, unterstützt durch Streetlife. Hilft alles nichts, können als letzte Konsequenz Bußgelder verhängt werden. Wie oft dies geschieht, verrät die Statistik nicht.

fra

Unfall auf der Wolfsburger Landstraße in Fallersleben gestern früh. Drei Autos krachten ineinander, drei Menschen wurden verletzt - zum Glück nur leicht. Der Sachschaden beträgt 26.000 Euro; auch die Feuerwehr war im Einsatz.

22.06.2015

Der Wolfsburger Rapper niZZa - alias Daniel Wosnitza - hofft auf seinen Durchbruch über das Internet. Beim Newcomer-Voting von rap.de gehört der 33-Jährige zur Spitzengruppe: Er ist unter den ersten fünf von 25 Bewerbern. Bis morgen ist noch Zeit, Stimmen für den Wolfsburger abzugeben.

22.06.2015

Da staunten selbst die erfahrenen Beamten nicht schlecht: Zwei Briefumschläge mit sage und schreibe 175.000 Euro gab ein Handwerker (23) am Montag auf der Polizeiwache ab.

22.06.2015
Anzeige