Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schulleiterin Helga Boldt in den Ruhestand verabschiedet
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schulleiterin Helga Boldt in den Ruhestand verabschiedet
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:01 30.08.2018
Umrahmt von Ehrengästen: Die scheidende Schulleiterin Helga Boldt und Nachfolger Dr. Klaus-Peter Nieschulz (2.v.l.). Quelle: Roland Hermstein
Stadtmitte

Sie hat die Neue Schule geprägt wie wohl sonst niemand. „Ich fühle mich zu positiv beschrieben, es gibt auch Ecken und Kanten und Fehler, die passieren“, sagte Helga Boldt, als sie sich im Artrium der Neuen Schule an die vielen Gäste wandte. Die Schule müsse in die Stadtgesellschaft eingebunden sein, betonte die 65-Jährige. Wichtig sei es, Kindern Luft zu geben für eigene Erfahrungen ohne die Regie von Erwachsenen.

Mohrs: Menschen aller Begabungen in einer Schule fördern

„Die Schulgemeinschaft hat schon in der Aufbauphase Herausragendes geleistet“, betonte Wolfsburgs Oberbürgermeister Klaus Mohrs (SPD). Der Ansatz sei, Menschen aller Begabungsgrade in einer Schule zu fördern. „Die Neue Schule auf den Weg zu bringen war ein Experiment, das auch hätte schiefgehen können“, sagte VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh. Heute sei die Schule ein Leuchtturm in Wolfsburg und darüber hinaus. Dies sei keine elitäre Einrichtung, sondern eine Schule für alle.

Volles Haus: Die Neue Schule verabschiedete ihre Gründungsschulleiterin Helga Boldt am Donnerstag mit einem rund zweistündigen Festakt in den Ruhestand. Quelle: Roland Hermstein

„Sie haben der Neuen Schule Ihren Stempel aufgedrückt“, so Oliver Syring, Sprecher der Geschäftsführung der Neue Schule Wolfsburg gGmbH. Hochkarätige musikalische Beiträge von Schülern und Lehrern sorgten während des Programms für viel Applaus. Der Erziehungswissenschaftler Prof. Dr. Michael Schratz hielt den Festvortrag mit dem Titel „Lernseits tobt das Leben. Schule lebt Zukunft“.

Von Jörn Graue

Dass der städtische Zuschuss für den Schülertransport an der Leonardo-Da-Vinci-Schule nicht mehr gezahlt werden kann, begründet die Verwaltung mit der aktuellen Haushaltslage. Das teilte die Stadt am Donnerstag auf Nachfrage schriftlich mit – und verwies auf das Angebot der kostenlosen Sammel-Schülerzeitkarte für öffentliche Linienbusse.

30.08.2018

Die Stadt Wolfsburg verteidigt das Aufstellen von sechs neuen Pollern in der Westerstraße. Der Blickpunkt hatte die Maßnahme in seiner jüngsten Sitzung scharf kritisiert.

02.09.2018

Die Zahl der Arbeitslosen in Wolfsburg ist gesunken. Das geht aus der Statistik hervor, die die Agentur für Arbeit am Donnerstag für den August bekannt gegeben hat.

30.08.2018