Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -3 ° wolkig

Navigation:
Schuldner werden immer jünger

Wolfsburg Schuldner werden immer jünger

Wolfsburg. Nicht alle Wolfsburger können gut mit Geld umgehen. Und wem die finanzielle Situation über den Kopf wächst, findet Hilfe bei den ansässigen Schuldnerberatungen. Die Gründe für den Weg in die Schulden sind dabei ganz unterschiedlich.

Voriger Artikel
Wolfsburgs Kripo-Chefin seit Wochen weg!
Nächster Artikel
Vermisste Rentnerin: Die Spur führt nach Ehmen

Letzter Ausweg Schuldnerberatung: Auch in Wolfsburg leben viele Menschen über ihren Verhältnissen. Die Schuldner werden dabei immer jünger.

Quelle: Boris Baschin

„In Wolfsburg fällt tatsächlich immer wieder auf, dass die Leute nicht so gut mit Geld umgehen können“, sagt Annika Rodemeier von der Schuldnerberatung ADN in Fallersleben. „Etliche Wolfsburger arbeiten bei VW und verdienen dort viel. Wenn sich diese Umstände mal ändern, führt das wegen des gewohnt hohen Lebensstandards zu Problemen.“ Außerdem komme es häufig vor, dass die Leute auf Raten kaufen und den Überblick darüber verlieren. Auch Trennungen bei Ehepaaren oder Lebensgemeinschaften seien oft Ursachen für Schulden.

Die Allgemeine Schuldnerberatung in Detmerode spricht von zurückgehenden Zahlen der Beratungsgespräche in den letzten Jahren, was vermutlich auf konjunkturelle Gründe zurückzuführen sei. Die Schuldnerberatung der AWO in Vorsfelde hingegen konnte keine nennenswerte Veränderung der Zahlen in den letzten Jahren beobachten. „Aber es kommen vermehrt junge Leute zur Schuldnerberatung. Teilweise melden schon die Jahrgänge ab 1994 Privatinsolvenz an“, so Marcus Musiol von der AWO. Die Ursachen seien oft „Handy-Schulden oder Sachen, für die man Geld ausgibt, das aber gar nicht direkt sieht - im Internet etwa“, erklärt Musiol. Doch auch ältere Leute, die mit ihrer knappen Rente nicht über die Runden kommen, sehe die Schuldnerberatung immer wieder bei sich.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände