Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schuhgeschäft: Schon wieder Einbruch!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schuhgeschäft: Schon wieder Einbruch!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:13 19.07.2011
Schuhgeschäft: Schon wieder ein Einbruch.
Anzeige

Erneut sehr aufmerksam war in der zweiten Nacht in Folge in der Wolfsburger Innenstadt ein 46 Jahre alter Zeuge: Durch den schnellen Notruf des 46-Jährigen gelang es Polizisten zwei mutmaßliche Täter aus Wolfsburg im Alter von 17 und 18 Jahren nach einem wiederholten Einbruch in ein Schuhgeschäft noch in Tatortnähe festzunehmen.

Während der 18-Jährige sich ohne Gegenwehr durch eine Polizeikommissarin festnehmen ließ, widersetzte sich der 17-Jährige und musste bei dem Zugriff durch zwei Polizisten zu Boden gebracht und mit Handschellen gefesselt werden. Die Beamten stellten ein Paar noch mit Etiketten des Schuhladens versehene Sportschuhe im Wert von 50 Euro sicher. Bereits in der Nacht zum Montag hatte der Zeuge ein Täterquartett bei einem Einbruch in denselben Schuladen beobachtet (WAZ berichtete).

Der Zeuge, Mitarbeiter eines Sicherheitsunternehmens, war wegen des vorausgegangenen Einbruchs in dieser Nacht sehr wachsam und erkannte zwei Täter, wie sie gegen 02.10 Uhr sich an der Eingangstür des Schuhgeschäftes zu schaffen machten. Sofort verständigte der 46-Jährige die Polizei. Mit vier Streifenwagen waren Einsatzbeamte schnell zur Stelle. Eine Polizistin folgte einem flüchtenden Tatverdächtigen die Pestalozziallee entlang und konnte den 18-jährigen Wolfsburger im Bereich der Begegnungsstätte stellen, während zwei weitere Kommissare den zweiten Tatverdächtigen überwältigten. Da beide Beschuldigte alkoholisiert waren, wurden jeweils Blutproben angeordnet. Beiden Tätern wird vorgeworfen, auch für den Einbruch in der Nacht zum Montag verantwortlich zu sein. Die Ermittlungen dauern an.

In der Nacht zuvor hatten gegen 00.30 Uhr vier Einbrecher in dem Schuhgeschäft bereits zwei Paar Sportschuhe zum Abtransport bereit gelegt, als sie durch den Zeugen gestört wurden und sofort flüchteten. Eine sofortige Fahndung war in der Nacht zum Montag ohne Erfolg verlaufen.

Anzeige