Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schützenfest endet wieder mit einem Knall

Wolfsburg Schützenfest endet wieder mit einem Knall

Gute Nachricht: Das Großfeuerwerk zum Abschluss des Schützen-und Volksfestes kann wie geplant am Samstag, 7. Mai, ab 22 Uhr im Allerpark starten. Sechs Pyrotechniker werden mehr als 1000 Raketen in Abschussvorrichtungen verladen.

Voriger Artikel
Wolfsburg-Schau: Ästhetische Fotos von Unfällen
Nächster Artikel
Don Camillo und Peppone: Abriss ist nicht ausgeschlossen

Krönender Abschluss: Auch in diesem Jahr endet das Wolfsburger Schützenfest mit einem Feuerwerk.

Quelle: Photowerk (bs)

Von 13 bis 20 Uhr läuft der Aufbau. Die Bauarbeiten für das neue Marriott-Hotel stellen dabei, anders als befürchtet, kein Problem dar. „Unter anderem kommen die neuen Kugelbomben ,Shell of Shell‘ zum Einsatz“, verrät Feuerwerker Sven Schneider. Sie steigen auf und verwandeln sich am Himmel in Lichterkränze mit bis zu sechs im Kreis angeordneten Buketts.

Schneiders Familie beschäftigt sich seit dem Jahr 1952 mit Feuerwerk-Technik, er selbst kennt das Metier also von Kindheit an. Begeistert berichtet er von weiteren Highlights beim Lichterrausch in Wolfsburg: Fireboltbomben entwickeln sich mit lautem Rauschen zu goldenen Kreisen, Wasserfallbomben ziehen Sternfragmente hinter sich her. Blinkersterne und Palmen malen den Nachthimmel bunt. Und beim Finale kommt eine Schnellfeuerbatterie zum Einsatz.

Im Zuge des Feuerwerks sind einige Grünflächen und Fußwege im Allerpark spätestens ab 21 Uhr gesperrt. Das gilt auch für den Festauftakt mit dem Spektakel „Aller in Flammen“ am Freitag, 29. April. Dabei verwandeln bengalische Lichter das Ufer in eine malerische Kulisse in den Farben rot, grün und weiß. „Von der Wasserfläche werden von vier Positionen aus Silberfontänen, Verwandlungsvulkane und Leuchtkäfersterne gezündet“, erläutert Schneider.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang