Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Schützenfest: Uber 400.000 Besucher möglich

Wolfsburg Schützenfest: Uber 400.000 Besucher möglich

Das 65. Schützenfest steigt von Freitag, 8. Mai, bis Sonntag, 17. Mai, im allerpark. Es gibt jede Menge Fahrgeschäfte und ein buntes Musikprogramm. Der Aufbau läuft bereits, am Donnerstag stellten die Organisatoren Rolf Wolters und Peter Vorlop das Programm vor.

Voriger Artikel
Unfall: Golf kracht in Polo
Nächster Artikel
E-Mobilitätszentrum startet in Testphase

Schützenfest-Programm und Sicherheits-Konzept vorgestellt: Jens aus dem Bruch, Peter Vorlop, Klaus Wilhelm und Rolf Wolters (v.l.).

Quelle: Lisann Kirchhoff

„Wir rechnen mit mehr als 400.000 Besuchern, wenn das Wetter mitspielt“, sagt Wolters. Höhepunkte sind das Festessen an Himmelfahrt (14. Mai) mit Star-Gast Captain Cook und seinen singenden Saxophonen und natürlich das große Feuerwerk am Samstag, 16. Mai.

Viele Fahrgeschäft-Neuheiten wie Panic Room und Alpen-Hotel konnte Peter Vorlop nach Wolfsburg holen (siehe Text links). Aber das werde mittlerweile immer schwieriger. Denn Schausteller und Organisatoren von der Schützengesellschaft machen die hohen Kosten und Bestimmungen zu schaffen - vor allem die Sicherheitsauflagen, die „richtig Geld kosten“, sagt Maik Lehmpful vom Sicherheitsdienst Krokoszinski, der beim Schützenfest im Einsatz ist. Im Vorfeld habe es Kritik von Behördenseite gegeben, weil zu wenig Personal eingeplant und die Qualifizierung der Sicherheitsleute nicht ausreichend sei. Da wurde nachgebessert. Die Organisatoren können die Kritik nicht verstehen. „In den vergangenen Jahren gab es kaum Zwischenfälle“, so Wolters.

Das sehe die Polizei ebenso, die mobile Wache, die wieder auf dem Parkplatz gegenüber des Festplatzes aufgebaut ist, zeige Wirkung, so Jens aus dem Bruch von der Polizei.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang