Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Schüler sammeln für Kriegsgräberfürsorge

Traditionelle Aktion zum Volkstrauertag Schüler sammeln für Kriegsgräberfürsorge

Der Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge und die Stadt Wolfsburg gedenken am Sonntag, 13. November, der Opfer beider Weltkriege. Die zentrale Gedenkfeier beginnt um 11.30 Uhr am Ehrenmal auf dem Klieversberg. Zum Volkstrauertag werden Eichendorffschüler Texte vortragen.

Voriger Artikel
Interview: Deshalb kamen wir nach Wolfsburg
Nächster Artikel
St.-Petri-Kirche: Holzwurm und Schimmel sind weg

Volkstrauertag in Wolfsburg: Eichendorffschüler und prominente Wolfsburger sammeln für die Kriebsgräberfürsorge.

Quelle: Boris Baschin

Wolfsburg. Außerdem soll es wieder eine Sammlung geben.

So führen in den zwei Wochen nach dem Feiertag die Schüler in der Stadt eine Haus- und Straßensammlung für die Kriegsgräberfürsorge durch. „Wir freuen uns, dass Schüler uns seit über 20 Jahren unterstützen“, sagte Stadtrat Thomas Muth, Vorsitzender des Volksbundes, gestern bei der Vorstellung des Programms. Flavio Perricone (14) war schon letztes Jahr dabei und sagte: „Wir hatten mit vielen Menschen gute Gespräche, als wir um eine Spende gebeten haben.“ Auch Ardijana Rexhbecaj (15) und Liane Schmidt (16) kennen das Gefühl, mit einer Dose in der Hand die Menschen um Spenden zu bitten: „Ältere Leute erzählen uns oft von damals aus dem Krieg“, sagte Liane. Und: Im Schloss Wolfsburg führt am Sonntag um 17 Uhr das Vokalensemble ARTonal ein Konzert zum Volkstrauertag auf.

Zum Auftakt der Sammlungswochen packen prominente Wolfsburger mit an. Am Samstag, 12. November, sammeln ab 11 Uhr unter anderem Bürgermeister Ingolf Viereck, Stadtrat Muth und Ex-Oberbürgermeister Rolf Schnellecke gemeinsam mit Reservisten in der Fußgängerzone für die Friedensarbeit des Volksbundes.

kf

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016