Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schritt für Schritt fällt der Theater-Pavillon...
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schritt für Schritt fällt der Theater-Pavillon...
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 12.10.2013
Der Bagger kennt keine Gnade: Der Abriss des Theater-Pavillons geht zügig voran. Quelle: Photowerk (bb)
Anzeige

Lang wird‘s wohl nicht mehr dauern, dann ist der Pavillon gänzlich aus dem Stadtbild verschwunden. Jahrzehntelang prägte das Häuschen vor dem Rathaus das Aussehen des gesamten Platzes, bis 2000 war hier neben der Theaterkasse auch der Verkehrsverein (heute Tourist-Information) untergebracht. Dieser zog dann zum Bahnhof.

Für kurze Zeit nutzte dann die Sparkasse das Häuschen, um Geldautomaten aufzustellen, während das Gebäude der Bank gegenüber umgebaut wurde. Als die Sparkasse wieder auszog, stand der Pavillon leer. Schon 2001 wurden Stimmen im Rathaus laut, das Haus abzureißen. Es passe nicht zu einer modernen Stadt wie Wolfsburg, hieß es damals. Einige Politiker wollten ein Café daraus machen.

2002 dann mietete das Theater den Pavillon an - noch mehr als zehn Jahre wurden hier Theater-Karten verkauft. „Einige Kunden nannten den Pavillon auch Hexenhäuschen“, erinnert sich Rita Stolz, Sprecherin des Theater. In diesem Sommer allerdings zog die Theater-Kasse in einen modernisierten Pavillon vor der City-Galerie. Und jetzt wird das urige Gebäude tatsächlich platt gemacht. „Ein bisschen wehmütig ist man schon, aber wir haben ein tolles, neues Domizil in der Wabe gefunden“, so Stolz.

Die Arbeiten laufen zwar versteckt hinter weißen Planen, doch immer versuchen Passanten, einen Blick zu erhaschen - einen letzten Abschiedsblick.

jes

Anzeige