Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schon wieder: ICE fährt an Wolfsburg vorbei
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schon wieder: ICE fährt an Wolfsburg vorbei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:21 12.11.2017
Die Serie reißt nicht ab: Zum wiederholten Mal fuhr ein ICE am Wolfsburger Bahnhof vorbei.  Quelle: WAZ
Anzeige
Wolfsburg

 Als Stefanie Rennecke, die aus Köln anreiste und im Ritz-Carlton einen beruflichen Termin hatte, einen Zugbegleiter fragte, warum der Zug nicht in der VW-Stadt stoppte, habe sie auch noch eine freche Antwort bekommen: Sie solle sich nicht so anstellen, es gebe Schlimmeres im Leben. Die 45-Jährige ist empört: „Das ist wirklich unglaublich.“ Wegen der Panne verpasste sie ihren Termin im Ritz.

Um 8.48 Uhr war sie in Köln in den ICE 555 gestiegen, um 12.02 Uhr sollte er in Wolfsburg halten. Doch der Zug fuhr einfach vorbei. „Der Halt fiel leider aus“, sagte ein Sprecher der Deutschen Bahn auf WAZ-Anfrage. Nähere Informationen zu den Gründen konnte er nicht geben.

Das Personal bemerkte das Missgeschick anscheinend: Der Zug stoppte außerplanmäßig in Stendal. Dort konnten die Reisenden in den ICE steigen, der aus Berlin in Richtung Frankfurt unterwegs war. Der hielt dann gegen 13.35 Uhr in Wolfsburg.

Von Sylvia Telge

Ein 71-jähriger Wolfsburger prallte am Samstag nahezu ungebremst mit seinem VW Golf auf dem Berliner Ring gegen einen Laternenmast. Der Fahrer blieb unverletzt. Laut Polizei machte der Mann einen abwesenden, apathischen Eindruck. Die genaue Ursache für den körperlichen Zustand ist bislang ungeklärt.

12.11.2017

Am Samstagabend hat ein angetrunkener 17-jähriger Wolfsburger in einem Linienbus in Detmerode randaliert. Nachdem er einen Nothammer stehlen wollte, wurde die Polizei zur Hilfe gerufen. Der Mann schlug und trat nach den Beamten und beschädigte das Polizeifahrzeug. Den jungen Mann erwarten nun gleich drei Strafanzeigen.

12.11.2017

Am Samstagabend war ein 54-jähriger Wolfsburger auf der Hubertusstraße an der Kreuzung zur K46 (Jembker Straße) mit seinem VW Multivan im Straßengraben gelandet. Der Mann hatte aufgrund von Alkoholkonsum die Kontrolle über sein Fahrzeug verloren, blieb zum Glück aber unverletzt.

12.11.2017
Anzeige