Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schon wieder Einbruch auf Theater-Baustelle
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schon wieder Einbruch auf Theater-Baustelle
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
19:07 22.05.2015
Schon wieder ein Diebstahl auf der Theater-Baustelle: Zum zweiten Mal wurde der Container einer Elektrofirma aufgebrochen. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

„Das ist doch kein Zustand“, ärgert sich ein Mitarbeiter der Elektrofirma. Beim ersten Vorfall waren die Täter an einem Wochenende (24. bis 26. April) am Werk, brachen einen Container auf und entwendeten unter anderem Akkuschrauber und Bohrhammer. Schaden: Rund 3000 Euro.

Dieses Mal waren die Unbekannten noch dreister: Sie stiegen in der Zeit von Dienstag, 19. Mai, 16 Uhr bis Mittwoch, 20. Mai, 7 Uhr, direkt ins Theater ein und knackten im Innern das Vorhängeschloss zu einem Materiallager. Vermutlich gelangten die Täter durch eines von zwei Fensterlöchern, in denen noch die Elemente fehlten, ins Gebäude. Laut Verwaltung werden städtische Baustellen zwar soweit möglich gesichert und überwacht, ein hundertprozentiger Schutz könne aber nicht gewährleistet werden.

Die Polizei vermutet wegen des gezielten Vorgehens der Unbekannten, dass sie sich auf der Baustelle auskannten. Wer verdächtige Personen oder Autos gesehen hat: Hinweise unter Tel. 05361/46460.

amü

Mindestens 5000 Euro Schaden verursachten Einbrecher in der Nacht zu Freitag beim Garten- und Landschaftsbaubetrieb Bittner in Vorsfelde. Auch in ein Personalgebäude der Firma Schnellecke in Sandkamp brachen Unbekannte ein, der Schaden könnte hier sogar im fünfstelligen Bereich liegen.

22.05.2015

Pfingstmontag, der 25. Mai, ist ein historischer Tag. Denn genau vor 70 Jahren, am 25. Mai 1945, erhielt die Stadt Wolfsburg in Anlehnung an das gleichnamige Schloss an der Aller ihren Namen.

22.05.2015

Hehlingen. Schon wieder gab es Randale am Hehlinger Roland: Unbekannte haben das Schwert des Reiterstandbildes geklaut. Vermutlich an Himmelfahrt. Besonders ärgerlich: Es war frisch repariert und hing gerade mal zwei Monate in der Hand der Skulptur. Die Stadt denkt über Anzeige wegen Diebstahls und Sachbeschädigung nach.

21.05.2015
Anzeige