Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 14 ° wolkig

Navigation:
Schon wieder! Einbrecher verwüsten Pils-Stübchen

Wolfsburg Schon wieder! Einbrecher verwüsten Pils-Stübchen

Unbekannte sind in der Nacht zu Dienstag in die Gaststätte Pils-Stübchen in der Reislinger Straße eingebrochen. Die Täter knackten zwei Spielautomaten und erbeuteten vermutlich mehrere tausend Euro - es war nicht der erste Einbruch.

Voriger Artikel
Unfallflucht in der Tiergartenbreite
Nächster Artikel
Einkaufszentrum Detmerode: Einbrecher erbeuten Kupfer

Tatort Pils-Stübchen: Einbrecher stiegen in die Kneipe an der Reislinger Straße ein.

Quelle: Foto: Hensel

Zunächst versuchten die Unbekannten, das Schloss an der Eingangstür zu knacken - ohne Erfolg. Daraufhin griffen die Einbrecher zur rabiaten Methode und brachen die Tür auf. In der Gaststätte und einem Abstellraum durchwühlten die Einbrecher Schränke und Schubladen. Anschließend knackten sie zwei Spielautomaten und erbeuteten vermutlich mehrere tausend Euro Bargeld.

Das reichte den Unbekannten offenbar aus. „Den daneben stehenden Zigarettenautomaten haben sie nicht angerührt“, sagt Christa Schmidt, die gemeinsam mit Heinz Gohl das Pils-Stübchen betreibt. Insgesamt habe es nach dem Einbruch in der kleinen Kneipe schlimm ausgesehen. „Wir sind schon ein bisschen vom Pech verfolgt. Ich weiß gar nicht mehr, wie oft in den letzten Jahrzehnten eingebrochen wurde.“ Die jüngste Tat sei besonders dreist gewesen, da die Täter die Eingangstür an der Reislinger Straße aufbrachen: „Da kann jederzeit ein Auto vorbei kommen.“

Ihre Flucht traten die Einbrecher so an, wie sie gekommen waren: „Durch die Eingangstür“, so Polizeisprecher Rainer Raschke.

Hinweise auf die Täter an die Polizei unter Tel. 46460.

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr