Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schon 28 Unfälle mit Fußgängern
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schon 28 Unfälle mit Fußgängern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:59 21.07.2011
Schwere Unfälle: In der Stadtwaldstraße (l.) wurde ein angetrunkener Fußgänger wurde von einem Golf erfasst. In der Schillerstraße (r.) wurde eine Fußgängerin von einem Müllwagen überrollt und starb am Unfallort. Quelle: Photowerk (he/bs)
Anzeige

Erst starb bei einem Unfall in der Schillerstraße eine Rentnerin (82), die von einem Müllwagen überrollt wurde. Dann wurde ein angetrunkener 71-Jähriger von einem Golf auf der Stadtwaldstraße erfasst – zwei schwere Unfälle mit Fußgängern innerhalb weniger Tage.

Nach dem ersten Halbjahr sieht es für 2011 nach einer leichten Steigerung der Fußgänger-Unfälle aus: In den ersten sechs Monaten machten Unfälle mit Fußgänger-Beteiligung 1,9 Prozent aller Unfälle in Wolfsburg aus. Im gesamten Jahr 2010 waren es 1,4 Prozent. Polizeisprecher Sven-Marco Claus geht aber davon aus, dass sich die Zahlen bis Jahresende wieder angleichen: „Im Winter gibt es weniger Fußgänger-Unfälle, weil weniger Fußgänger unterwegs sind.“

Im ersten Halbjahr registrierte die Polizei sieben schwer verletzte Fußgänger und 19 leicht verletzte Passanten. „Überwiegend waren die Autofahrer an den Unfällen schuld“, so Claus.

Auch dort, wo Fußgänger besonders geschützt sind (an Zebrastreifen), gab es zwei Unfälle: Einmal kam eine Frau am Willy-Brandt-Platz (Bahnhof) zu Schaden, bei dem anderen ein Junge (9) in Detmerode.

Anzeige