Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schöne Aktion: Kino für Flüchtlingskinder
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schöne Aktion: Kino für Flüchtlingskinder
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:13 18.01.2016
Viele strahlende Flüchtlingskinder: Ralf Christians (li.) und Laura Clever (Mitte) organisierten die Aktion. Quelle: Britta Schulze
Anzeige

Kino-Chef Ralf Christians und Laura Clever (Clever Productions) hatten die Idee zu dieser Aktion während der Dreharbeiten des antirassistischen Films „Der Sturz“ (Veröffentlichung April 2016). Für die beiden sei es eine Herzensangelegenheit. „Gemeinsam kann man Gutes schaffen“, so Christians. „Ich freue mich so sehr über die strahlenden Gesichter“, fügte er sichtlich gerührt hinzu und auch Laura Clever betonte: „Das ist wirklich eine emotionale Angelegenheit“.

Der zehnjährige Mohammed kam mit seinen Geschwistern Benjamin (6) und Asma (6). „Es ist schön, ich freue mich.“ Begleitet wurden sie von der ehrenamtlichen Helferin Marietta Jahr. Gemeinsam mit anderen Helfern fuhr sie 35 Flüchtlingskinder aus der Mörser Turnhalle zum Kino. „Die Kinder sind so aufgeregt und haben sich extra schick gemacht“, freute sie sich.

„Wir würden gerne noch weitere solcher Aktionen machen – wenn der Filmverleih Studiocanal sich wieder bereit erklärt“, sagte Clever zwinkernd. Der Filmverleih Studiocanal unterstütze das Vorhaben sofort und stellte den Film kostenlos zur Verfügung.

Am Freitagnachmittag ist es in Detmerode zu einem versuchten Raub gekommen. Dabei forderte der 14-jährige Täter von seinem 15-jährigen Opfer die Herausgabe von Bargeld unter der Androhung von Gewalt. Bei einem anschließenden Gerangel wurde das Opfer verletzt. Die herbeigerufene Polizei konnte die Sache klären.

17.01.2016

Die Polizei in Wolfsburg hat am Wochenende bei Verkehrskontrollen im ganzen Stadtgebiet gleich mehrere Fahrzeugführer mit Trunkenheit am Steuer erwischt und aus dem Verkehr gezogen. Ein weiterer Fahrer stand laut durchgeführtem Drogenvortest unter dem Einfluss von Amphetaminen.

17.01.2016

Wolfsburg. Die Sporthallen in Barnstorf und Mörse sowie die Hallen an Dieselstraße und Beuthener Straße werden weiterhin zur Unterbringung von Flüchtlingen gebraucht. „Mindestens bis zum 15. Februar“, sagt Stadtsprecherin Elke Wichmann.

16.01.2016
Anzeige