Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 4 ° Regen

Navigation:
Schnelleckes 70. Geburtstag: Piëch, Wulff und Winterkorn gratulierten

Wolfsburg Schnelleckes 70. Geburtstag: Piëch, Wulff und Winterkorn gratulierten

Nur wenige Wolfsburger haben die Stadt so sehr geprägt wie Rolf Schnellecke. Gestern feierte der Ex-Oberbürgermeister seinen 70. Geburtstag. Die Gästeliste im Phaeno war beeindruckend: So gratulierten VW-Chef Martin Winterkorn, VW-Aufsichtsratschef Ferdinand Piëch und Ex-Bundespräsident Christian Wulff!

Voriger Artikel
Bomben am VW-Hochhaus? Große Evakuierung droht
Nächster Artikel
Theater: Bürger besichtigten die Baustelle

Prominente Gäste gratulierten: Hans Dieter Pötsch mit Rolf Schnellecke, Ferdinand und Ursula Piëch, Martin Winterkorn, Elisabeth Pötsch mit Ilona Schnellecke (v.l.).

Quelle: Britta Schulze

Insgesamt kamen rund 250 Freunde, Verwandte, Weggefährten und Geschäftspartner aus Deutschland und der Welt ins Phaeno. Sie gratulierten gleichermaßen zu Rolf Schnelleckes 70. Geburtstag wie auch zum 75-jährigen Bestehen des Familienunternehmens Schnellecke.

Neben der VW-Spitze gehörten zu den Gratulanten Oberbürgermeister Klaus Mohrs und Landesfinanzminister Peter-Jürgen Schneider sowie per Video-Botschaft Bundeswirtschaftsminister Sigmar Gabriel, der ebenso gestern Geburtstag hatte wie auch VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh, der persönlich borbeischaute. Aus Hannover war 96-Präsident Martin Kind gekommen und Graf Günzel von der Schulenburg fehlte ebenfalls nicht.

Bei all der Prominenz waren es die Worte von Schnelleckes Kindern, die ihn am meisten bewegten. So sagte Tochter Carolin: „Ja, unser Vater ist ein Familienmensch!“ Neffe Tim Kannewurf, Chefjustiziar im Familienunternehmen, betonte: „Wir wissen, was wir an ihm haben.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr