Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schnee und Eis verursachen Verkehrschaos

Wolfsburg Schnee und Eis verursachen Verkehrschaos

Wolfsburg. Am Freitagmorgen brach in Wolfsburg das Schnee-Chaos aus. Auf den Straßen ging es kaum noch voran, viele Busse hatten Verspätung, andere fielen komplett aus. Es kam zu Unfällen und Staus, viele Berufspendler standen bis zu zwei Stunden auf der A 39 im Stau, um nach Wolfsburg zu gelangen.

Voriger Artikel
DRK verabschiedet Boto Dreher
Nächster Artikel
Vier Sporthallen bleiben Flüchtlings-Unterkünfte

Verkehrschaos in der VW-Stadt: Durch Schnee und überfrierende Nässe kam es gestern zu mehreren Staus und kleineren Unfällen.

Quelle: Photowerk (gg)

„Aufgrund der Witterung kam es am Vormittag zu starken Beeinträchtigungen im Linienverkehr der WVG“, bestätigte Sprecherin Carolin Hoppe. So hatten viele Busse ab halb sieben Verspätungen, die Fahrten der Linien 215 und 216 mussten von 7.30 bis 12 Uhr sogar komplett eingestellt werden. Und das, obwohl der Winterdienst der WAS sich laut Stadtsprecher Andreas Carl bereits Donnerstagabend auf die vom Wetterdienst angekündigte Lage vorbereitet hatte. „Der Einsatzbeginn für die Mitarbeiter wurde um eine Stunde auf vier Uhr morgens vorverlegt. Seitdem waren alle zehn Großfahrzeuge, neun Kleinräumfahrzeuge und die acht Handkolonnen im Dauereinsatz“, so Carl.

Im Berufsverkehr sorgte der Schnee für etliche Staus. So ging es auf der A 39, der Braunschweiger Straße, der Marie-Curie-Allee und der Dieselstraße nur stockend voran. Viele Zufahrtstraßen nach Wolfsburg waren heillos verstopft, es gab Durchsagen im Radio. Auf der L 295 kam ein Lastwagen wegen der Glätte nicht weiter und sorgte für Behinderungen. Auch mehrere kleine Unfälle gab es. „Zwischen 6 und 8.30 Uhr wurden Kollegen zu fünf Unfällen gerufen“, so Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Lediglich bei einem Fall gegen 8.30 Uhr am Hansaplatz wurde ein Fahrer leicht verletzt. Sonst blieb es bei Blechschäden.

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang