Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schmuckdieb nach Verfolgungsjagd gestoppt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schmuckdieb nach Verfolgungsjagd gestoppt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
20:13 31.07.2016
Festnahme nach filmreifer Verfolgungsjagd: Ein 31-jähriger Wolfsburger versuchte in Braunschweig, Goldschmuck im Wert von mehr als 4000 Euro zu stehlen. Quelle: Archiv (Symbolfoto)
Anzeige

Am Samstag gegen 17 Uhr gab sich der Wolfsburger nach Angaben der Braunschweiger der Polizei in dem Juweliergeschäft in der Straße Damm als Kunde aus. Es war nicht sein erster Besuch an diesem Tag in dem Geschäft, mehrfach habe er sich von den Angestellten über Goldschmuck beraten lassen. „Er täuschte Kaufinteresse vor und ließ sich Goldschmuck für über 4000 Euro als Geschenk verpacken“, berichtet ein Polizeisprecher.

Dann habe es Schwierigkeiten „mit der vermutlich entwendeten EC-Karte“ gegeben, so der Sprecher. Der Mann riss die Geschenktüte an sich und flüchtete aus dem Geschäft. Es folgten filmreife Szenen: Die Angestellte verfolgte den Dieb, so dass Passanten darauf aufmerksam wurden. Sie hielten den 31-Jährigen fest, er riss sich wieder los, weitere Passanten schnappten ihn erneut - und hielten ihn schließlich fest, bis die Polizei eintraf.

Weitere Ermittlungen ergaben, dass dem Mann Straftaten wie Verstoß gegen das Betäubungsmittelgesetz, Fahren ohne Fahrerlaubnis, Fundunterschlagung, unbefugter Gebrauch eines Fahrzeuges und vieles mehr vorgeworfen werden. Gegen den 31-Jährigen wurde ein Ermittlungsverfahren eingeleitet.

kn

+ + + Dieser Text wurde aktualisiert + + +

Vorsfelde. Die Tat hatte nicht nur in Vorsfelde für Entsetzen gesorgt: Mit einem Messer hatte eine 28-Jährige Ende März in der Kneipe „Vorsfelder Eck“ einen 52 Jahre alten Mann niedergestochen und lebensgefährlich verletzt. Ab dem 31. August muss sich die Frau wegen versuchten Totschlags vor dem Landgericht verantworten.

30.07.2016

Wolfsburg. Die Versetzung von Wolfsburgs Polizeichef Hans-Ulrich Podehl wegen einer (noch) nicht näher genannten Verfehlung zieht weite Kreise. Gestern wurde auch ein Disziplinarverfahren gegen seinen Vorgesetzten, Polizeipräsident Michael Pientka von der Polizeidirektion Braunschweig, eröffnet.

31.07.2016

Nach der völlig überraschenden Absetzung von Hans-Ulrich Podehl als Leiter der Polizeiinspektion Wolfsburg-Helmstedt wird sein zwischenzeitlicher Nachfolger Gerhard Radeck. Die WAZ sprach mit dem 57-jährigen Leiter des Polizeikommissariats Helmstedt.

01.08.2016
Anzeige