Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schmetterlings-Fotos: Gewinner geehrt
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schmetterlings-Fotos: Gewinner geehrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:16 03.11.2016
Gesucht waren Aufnahmen von Schmetterlingen: Der BUND zeichnete die Gewinner des Fotowettbewerbs aus. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige
Wolfsburg

Ungewöhnlich sind bisweilen die Namen dieser Spezies von Schmetterlingen: „C-Falter“, „Landkärtchen“, „Kohlweißling“ und „Stachelbeerspanner“. 13 Teilnehmer hatten insgesamt 43 Aufnahmen eingereicht.

Reinhold Scholz vom Trägerverein Naturschutz Wolfsburg freute sich, dass sich in diesem Jahr „Kinder mit zwei eigenständigen Beiträgen“ beteiligt hatten. Sogar eine Kindergartengruppe aus der Betriebs-Kita des Braunschweiger Klinikums machte mit und bekam einen Preis. Die Ergebnisse und die Preisträger 2016 stellte Manfred Wenst vor. Die Sieger wurden per Losentscheid ermittelt. Auf die ersten Plätze kamen Claudia Friebel, Claudia Rothen und Hardy Otte. Extrapreise gingen an die Kindergartengruppe aus Braunschweig und den neunjährigen Henri Tentlewitz für seine Aufnahme eines Schwalbenschwanz-Schmetterlings. Henri konnte sogar anhand eines Bestimmungsbuches den von ihm fotografierten Falter näher zuordnen.

Manfred Wenst hob hervor: „Aus den vielen Beiträgen ist das große Interesse und Engagement zu erkennen. Die Bilder zeigen auch, dass es im Wolfsburger Stadtgebiet jederzeit interessante und schöne Naturmotive gibt, die schon mit einem einfachen Klick eingefangen werden können.“ Besonders faszinierend: der Umwandlungsprozess vom Ei zur Raupe und zur Larve und letztendlich zu einem filigranen Falter.

Auch im nächsten Jahr soll es wieder einen Fotowettbewerb geben.

oo

Die Bäume verlieren ihre Blätter und überall gibt es Laubhaufen: Für Kater Carlos ist jetzt die schönste Zeit des Jahres angebrochen. Der Stubentiger von Petra Dörk aus Vorsfelde liebt es, in den Laubhaufen zu spielen und zu toben. „Er ist immer dabei, wenn wir im Garten arbeiten“, sagt Frauchen Petra Dörk.

01.11.2016

Stripe ist ein Zwergkaninchen, mittlerweile sechseinhalb Jahre alt, und wohnt bei Ann-Christin und Rene Kleiner auf dem Hageberg. Stripe hat ihren Namen wegen eines schwarz-grauen Strichs im Fell auf dem Rücken erhalten.

01.11.2016

Amy ist immer gern dabei. Die viereinhalb Jahre alte Labradorhündin kam als Welpe zu Familie Barth aus Jembke. Die aufgeschlossene Hündin liebt Seen und Tümpel genau so gern wie Streicheleinheiten.

01.11.2016
Anzeige