Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Schmetterlings-Fotos: Gewinner geehrt

Wettbewerb des BUND Schmetterlings-Fotos: Gewinner geehrt

Die Kreisgruppe Wolfsburg des Bundes für Umwelt- und Naturschutz (BUND) zeichnete jetzt die Gewinner des Fotowettbewerbes „Gesucht! 2016“ aus. Gefragt waren Aufnahmen von Schmetterlingen, insbesondere Aufnahmen von vier ausgewählten Arten.

Voriger Artikel
Zwergkaninchen Stripe und seine kuscheligen Freunde
Nächster Artikel
Sigmar Gabriel: VW ist gut aufgestellt

Gesucht waren Aufnahmen von Schmetterlingen: Der BUND zeichnete die Gewinner des Fotowettbewerbs aus.

Quelle: Roland Hermstein

Wolfsburg. Ungewöhnlich sind bisweilen die Namen dieser Spezies von Schmetterlingen: „C-Falter“, „Landkärtchen“, „Kohlweißling“ und „Stachelbeerspanner“. 13 Teilnehmer hatten insgesamt 43 Aufnahmen eingereicht.

Reinhold Scholz vom Trägerverein Naturschutz Wolfsburg freute sich, dass sich in diesem Jahr „Kinder mit zwei eigenständigen Beiträgen“ beteiligt hatten. Sogar eine Kindergartengruppe aus der Betriebs-Kita des Braunschweiger Klinikums machte mit und bekam einen Preis. Die Ergebnisse und die Preisträger 2016 stellte Manfred Wenst vor. Die Sieger wurden per Losentscheid ermittelt. Auf die ersten Plätze kamen Claudia Friebel, Claudia Rothen und Hardy Otte. Extrapreise gingen an die Kindergartengruppe aus Braunschweig und den neunjährigen Henri Tentlewitz für seine Aufnahme eines Schwalbenschwanz-Schmetterlings. Henri konnte sogar anhand eines Bestimmungsbuches den von ihm fotografierten Falter näher zuordnen.

Manfred Wenst hob hervor: „Aus den vielen Beiträgen ist das große Interesse und Engagement zu erkennen. Die Bilder zeigen auch, dass es im Wolfsburger Stadtgebiet jederzeit interessante und schöne Naturmotive gibt, die schon mit einem einfachen Klick eingefangen werden können.“ Besonders faszinierend: der Umwandlungsprozess vom Ei zur Raupe und zur Larve und letztendlich zu einem filigranen Falter.

Auch im nächsten Jahr soll es wieder einen Fotowettbewerb geben.

oo

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016