Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 7 ° wolkig
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Schloss: Viel Applaus für die beiden Chöre

Wolfsburg Schloss: Viel Applaus für die beiden Chöre

Pünktlich zum Frühlingsanfang hatten der Wolfsburger Männerchor und der Gemischte Chor Vorsfelde jetzt zu einem Frühlingskonzert in den Gartensaal des Schlosses eingeladen. Unter der Leitung von Patriz Brünsch zeigten beide Chöre vor rund 100 Zuschauern eine hervorragende Leistung.

Voriger Artikel
Applaus am Brutkasten: Phaeno-Küken schlüpfen
Nächster Artikel
Waldfee auf der Buchmesse

Frühlingskonzert im Schloss: Es gab viel Applaus für die Chöre.

Quelle: Tim Schulze

Es waren alte Frühlingslieder wie „So sei gegrüßt viel tausendmal“ und „Nun will der Lenz uns grüßen“ zu hören. Die knapp 20 Mitglieder des Männerchores ließen stimmgewaltig die „Diplomatenjagd“ von Reinhard Mey erklingen.

Nach dem Klassiker „Der Lindenbaum“ trat der Gemischte Chor Vorsfelde mit „Alt wie ein Baum“ auf die Bühne, was die Zuschauer mit viel Applaus und fröhlichem Mitsingen quittierten. Mit „Wein nicht um mich Argentinien“ und „Kann es wirklich Liebe sein?“ (König der Löwen) beendete der Gemischte Chor Vorsfelde seinen Auftritt. Mit „Time to leave“ klang das Konzert gefühlvoll aus. Die Zuschauer sparten nicht mit Applaus.

Ria Rißmann und Patriz Brünsch waren sich einig, dass sowohl der Ort durch die fabelhafte Akustik als auch die beiden Chöre zu einem gelungenen Konzert beigetragen hatten - Wiederholung nicht ausgeschlossen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr