Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Schloss-Kreuzung: Der Umbau beginnt!

Wolfsburg Schloss-Kreuzung: Der Umbau beginnt!

Starke Nerven brauchen ab Mai Wolfsburgs Autofahrer: Ab Montag, 5. Mai, beginnt die Stadt mit der Sanierung der Schloss-Kreuzung. Die Vorarbeiten für das Fünf-Millionen-Euro-Projekt haben bereits begonnen, auf der Mittelinsel regieren Baustellen-Laster.

Voriger Artikel
Radfahrer entreißt 53-Jähriger die Handtasche
Nächster Artikel
Kaufhof: Diebe kamen durch die Bier-Luke

Umbau Schloss-Kreuzung: Es sind keine Sperrungen geplant - Autofahrer sollten sich trotzdem auf Behinderungen einstellen.

Quelle: Photowerk (bb)

Die Sanierung wird wohl bis Januar 2015 dauern, also neun Monate. Aber: Die Stadt verzichtet auf Sperrungen während der Umbauphase, es sollen auch zwei Spuren in beiden Richtungen der Oebisfelder Straße geöffneten bleiben. „Wir machen Tempo“, verspricht Oliver Iversen, Leiter des Geschäftsbereiches Straßenbau. Je nach Bauablauf werden die Fahrspuren umgeleitet, die Autos werden über die noch aktuell bestehende Mittelinsel fahren. Zudem soll der Verkehr mit Hilfe von Bauampeln flexibel gesteuert werden.

Einen straffen Zeitplan haben die Bauarbeiter: Sie werden von Montag bis Samstag in zwei Schichten arbeiten, „wir wollen das Tageslicht voll ausschöpfen“, so Iversen. Ab 5. Mai startet das Projekt zwischen der Zufahrt der Entwässerungsbetriebe auf der B 188 bis hin zum Ende der Einfädelspur aus dem Berliner Ring. Nicht nur die Straßenoberfläche wird erneuert, auch die Radwege daneben werden ausgebaut. Auch die Straßenbeleuchtung wird erneuert. Ab nächster Woche werden schon mal die Schutzplanken entfernt.

Die Stadt will die Bauphase aktiv begleiten und startet ab Dienstag, 29. April, eine InfoKampagne mit Plakaten unter dem Motto „Wir machen Tempo“. Zusätzlich wird eine Internetseite eingerichtet, auf der über den Umbau informiert wird.


50.000 Autos fahren täglichüber die Schloss-Kreuzung

- Rund 50.000 Fahrzeuge passieren im Schnitt täglich die Schlosskreuzung.

- Starke Frost- und Tauwetterperioden haben in den vergangenen Jahren erhebliche Schäden wie Risse und Absackungen verursacht.

- Während der neunmonatigen Sanierung wird der Verkehr auch über die Dreiecksinseln und die Mittelstreifen geführt.

- Weil die provisorischen Fahrspuren eng werden, gilt vermutlich Tempo 30. Auch Baustellenampeln werden installiert.

- 2015 soll zudem die Fahrbahn der B 188 zwischen Schloss- und Badelandkreuzung saniert werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang