Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -5 ° wolkig

Navigation:
Schlimmster Nachbar: Schon drei Verurteilungen

Wolfsburg Schlimmster Nachbar: Schon drei Verurteilungen

Neben diesem Mann möchte wohl niemand wohnen. Seit Jahren terrorisiert ein Wolfsburger (68) seine Nachbarschaft. Beleidigung, Bedrohung, Körperverletzung - Polizei und Justiz haben alle Hände voll zu tun. Allein drei Mal stand der Mann bereits vor Gericht und wurde verurteilt.

Voriger Artikel
Meike von Haken macht Praktikum bei der Polizei
Nächster Artikel
Hotel Ludwig im Park: Brand bei Dacharbeiten

Diesmal schlug er in der Halleschen Straße zu: Gegen den Wolfsburger (68), der am Donnerstag auf seinen Nachbarn einschlug, ermittelt jetzt die Polizei.Foto: Sebastian Bisch

Quelle: Sebastian Bisch

Jüngster Fall: Am Donnerstagabend prügelte der 68-Jährige grundlos auf einen Nachbarn in Westhagen ein (WAZ berichtete). Der Fall spielte sich in der Halleschen Straße ab; dort wohnt der Mann zurzeit, nachdem er in den letzten Jahren aus zahlreichen Wohnungen bereits rausgeflogen war.

Seit gut fünf Jahren taucht der Name des 68-Jährigen immer wieder in den Akten auf, dreimal stand der Mann bereits vor Gericht und wurde zu Geldstrafen verurteilt. Wegen Beleidigung, wegen gefährlicher Körperverletzung oder wegen Bedrohung; so wie 2013, als der Mann in der Schillerstraße mit Reizgas auf mehrere Bewohner los ging.

Die letzten beiden Vorfälle vor der aktuellen Tat vom Donnerstag hatte es Ende letzten Jahres innerhalb weniger Tage gegeben - wegen Ruhestörung und Randale unter Alkoholeinfluss. Nach dem zweiten Vorfall wurde der Mann kurzzeitig in die Psychiatrie eingewiesen.

Und wie geht es nach dem Angriff vom Donnerstag weiter? „Wir haben ein Ermittlungsverfahren eingeleitet“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Spontan hatte der verdächtige alle Vorwürfe zurück gewiesen - tatsächlich sei er angegriffen worden.

„In den letzten fünf Jahren mussten wir immer mal wieder wegen dem Mann ausrücken“, sagt Polizeisprecher Sven-Marco Claus. Und meist müssen sich dann sogar die Beamten in Acht nehmen: Auch die Streifen hatte der Mann schon mit wüsten Beleidigungen überzogen...

fra

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Fallersleben: Feuerteufel legt acht Brände