Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Schlangen sorgen für Aufregung

Wolfsburg Schlangen sorgen für Aufregung

Schlangen-Alarm am Wochenende: Eine Ringelnatter sorgte am Samstag in der Großen Riehe in Wendschott für ordentlich Wirbel. Jochen und Seemebia Eßmann hatten die stattliche Schlange bei der Arbeit in ihrem Garten entdeckt – und die Feuerwehr alarmiert. Eine weitere Schlange sorgte in Fallersleben in der Friedrich-Mumme-Straße für Aufregung.

Voriger Artikel
Einbruch in die Postschänke
Nächster Artikel
Sommerbühne: 600 Gäste bei Finale

Die tierischen Retter: Stefan Hoppe und Oliver Frank (v.l.) fingen die verirrte Natter ein.

Quelle: Photowerk (bs)

Sie lag auf dem Gehweg, die herbeigerufene Polizei fing sie ein und brachte die Schlange ins Artenschutzzentrum Leiferde, da nicht feststand, was es für eine Schlangenart ist.

In Wendschott hatte das Ehepaar Eßmann die Berufsfeuerwehr alamiert. „Plötzlich guckte eine Schlange aus der Hecke raus“, sagte Jochen Eßmann. „Kakerlake, Ratten – mit allem kann ich leben – aber vor Schlangen habe ich Angst“, ergänzt seine Frau, die sofort die Nachbarn um Hilfe bat. „Aber keiner hat sich getraut, sie einzufangen“, so Seemebia Eßmann.

Oliver Frank und Stefan Hoppe von der Berufsfeuerwehr hatten schwer zu kämpfen, um die windige Schlange aus ihrem Versteck zu locken. Doch dann klappte es: Mit Hilfe eines Stocks konnten sie die Schlange einfangen. „Vermutlich ist es nur eine große Ringelnatter“, so Hoppe. Kurios: Eigentlich seien Schlangen-Einsätze selten. „Aber erst letzte Woche ist eine Ringelnatter im Dantehof aufgetaucht!“ Familie Eßmann will ihre Terassentür nun besonders gut verschließen...

kau

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr