Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Schlager-Duo Freudenberg & Lais: „Wir sind ein Team“

Wolfsburg Schlager-Duo Freudenberg & Lais: „Wir sind ein Team“

Wenn sie auf der Bühne stehen, wirken die Schlager-Stars Ute Freudenberg und Christian Lais, als würden sie sich seit Ewigkeiten kennen - es liegt pure Harmonie in der Luft.

Voriger Artikel
Serien-Einbrecher: Wer ist der Mann mit dem Basecap?
Nächster Artikel
Brand in der Mülldeponie

Hatten gute Laune beim Besuch der WAZ-Redaktion: Die Schlagerstars Ute Freudenberg und Christian Lais. Das Duo tritt am Donnerstag, 24. Oktober, im CongressPark auf.

Quelle: Roland Hermstein

Und genau diesen Eindruck machten die beiden Künstler jetzt auch bei ihrem Besuch in der WAZ-Redaktion.

Fängt Ute Freudenberg einen Satz an, kann Christian Lais ihn beenden - die beiden sind ein Team. „Es war von Anfang an eine außergewöhnliche Nähe da“, sagt Freudenberg. Dabei war es Zufall, dass sie sich vor sechs Jahren auf einer Veranstaltung kennenlernten: „Alle Tische waren belegt, nur noch bei Christian war ein Platz frei“, erzählt Freudenberg schmunzelnd. „An dem Abend habe ich zu ihm schon gesagt, wenn dein Produzent ein gutes Lied für uns findet, dann singen wir mal ein Duett.“ Und nach drei Jahren taten sie das wirklich: „Auf den Dächern von Berlin“ stürmte die Hitparaden.

Die Zusammenarbeit mit Christian Lais ist für die 57-jährige Sängerin ein weiterer Höhepunkt in ihrer Karriere - und sie steht schon seit über 40 Jahren auf der Bühne. Auf nur ein einziges Genre will sie sich aber nicht festlegen: „Ich sehe mich eher als Interpretin“, sagt sie. Vielleicht ergänzt sich das Duo deshalb musikalisch so gut. Denn Christian Lais ist voller Überzeugung Schlagersänger: „Und zwar durch und durch!“, sagt er.

Für ihr Konzert in Wolfsburg haben die Musiker auch ihr neues Album „Spuren von uns“ im Gepäck. „Wir spielen vom alten und neuen Album Hits und haben noch einige Überraschungen dabei“, versprechen sie.

Aber trotz aller Bühnenerfahrung - Lampenfieber haben die beiden noch immer vor jedem Auftritt: „Auch aus Respekt vor dem Publikum“, so Freudenberg. „Wir singen ja zweieinhalb Stunden, in denen unser Publikum jede Sorge vergessen soll!“

üt

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Ü-30-Party im CongressPark