Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Schlägerei mit Schalke-Fans
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Schlägerei mit Schalke-Fans
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 20.04.2015
Spiel gegen VfL: 3800 Schalke-Fans reisten nach Wolfsburg, um ihre Mannschaft zu unterstützten. Quelle: Roland Hermstein
Anzeige

Nach dem Spiel trafen Schalke-Fans auf eine VfL-Gruppe. Sie prügelten sich - die Polizei musste eingreifen und nahm die Personalien auf. „Wir ermitteln jetzt“, sagte Kühl. Einen unschönen Vorfall gab es am Fanhaus: Eine Schalke-Gruppe nahm einem 15-jährigen VfL-Anhänger den Fanschal weg. Die Täter machten sich aus dem Staub.

Auffallend viel Polizei war vor dem Spiel in der Innenstadt unterwegs. Ein Grund dafür waren Fußball-Fans, die Stadionverbot haben und deshalb nicht in die Arena durften. Damit sie nicht in der Innenstadt für Ärger sorgten, waren viele Polizeibeamte in der Stadtmitte.

Franzose ohne Führerschein

Bereits am Samstag spielten die VfL-Fußball-Damen gegen Paris St. Germain. Auch Anhänger aus Frankreich reisten zu dem Champions-League-Spiel an. Einer fiel der Wolfsburger Polizei durch unsichere Fahrweise auf. Sie kontrollierte den 22-jährigen Autofahrer, dabei stellte sich heraus, dass der junge Mann gar keinen Führerschein besitzt. Gegen Zahlung einer Geld-Sicherheit, konnte er noch rechtzeitig die Polizeiwache verlassen, um sich das Spiel dann im Stadion anzuschauen. Trotzdem erwartet ihn nun ein Strafverfahren.

Sinkende Umweltstandards, weniger Datenschutz, schlechtere Arbeitsbedingungen in Europa - das sind nur einige Gefahren, die Aktivisten sehen, wenn das Freihandels- und Investitionsabkommen (TTIP) kommt, über das Europäische Union und USA gerade verhandeln. Auch Greenpeace Wolfsburg befürchtet Schlimmes und beteiligte sich deshalb am Samstag mit einer Aktion auf dem Hugo-Bork-Platz an den weltweiten Protesten.

22.04.2015

Eine biblische Geschichte in musikalischer Form: Das Katholische Familienzentrum in Detmerode präsentierte am Samstag in der St.-Raphael-Kirche das Musical „Joseph, ein cooler Träumer“, in dem rund 50 Kinder der St.-Raphael-Kita spielten.

22.04.2015

Comedian Sascha Korf brillierte am Freitagabend vor vollem Haus im Hallenbad: Sein Programm „Wer zuletzt lacht, lacht am längsten“ überzeugte seine Zuschauer mit spontanem Witz und interaktiver Kommunikation.

22.04.2015
Anzeige