Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 10 ° Regenschauer

Navigation:
Schicke Cabrios im Automuseum

Sonderausstellung mit 20 Fahrzeugen Schicke Cabrios im Automuseum

Sommer, Sonne, oben ohne: Das Automuseum Volkswagen an der Dieselstraße hat am Donnerstag eine neue Sonderausstellung eröffnet - „Offene Versuchung. Cabrio-Meilensteine“. Die 20 ausgestellten Fahrzeuge gebe einen spannenden Überblick über 100 Jahre Automobilgeschichte. Und sie machen schon beim Anschauen Spaß.

Voriger Artikel
In Wolfsburg startet die Gartensaison
Nächster Artikel
"Easy"-Apotheke hat eröffnet

Schmuckstück: Automusem-Chef Eberhard Kittler (r.) und Sascha Neumann (Volkswagen Classic) im Hanomag 2/10 PS von 1925.

Quelle: Britta Schulze (2)

Wolfsbug. Heute gelten Oben-Ohne-Autos als Spaßfahrzeuge, doch das war zu Beginn nicht so: So hatte der Ruppe Piccolo aus Apolda in Thüringen von 1910 weder Dach noch Scheiben, dafür aber viele Anleihen an die Pferdekutsche. Doch der Anfang war gemacht. Schon in den 1920-ern wurden Cabrios begehrte Luxusgüter - auch wenn der niedliche Hanomag 2/10 PS von 1925 nicht so wirkt.

Das änderte sich in den 1930-ern, als Horch 853 A Kabriolett, Ford Eifel Roadster und Adler 2.0 LEV Kabriolett bewusst als Statussymbole designt wurden. In den 70-ern folgte der Einbruch: „Vor allem die amerikanischen Sicherheitsvorschriften machten den Herstellern zu schaffen“, erklärte Automuseum-Chef Eberhard Kittler. „Viele bauten Targas.“ VW stellte das „Erdbeerkörbchen“ auf vier Räder - den Golf mit Überrollbügel. Die Renaissance der Cabrios läutete dann der Mazda MX-5 ein - das Kult-Cabrio wird nach wie vor gebaut.

Liebhaberstück: Peter Sudeck (am Steuer) zeigt Eberhard Kittler und Susanne Wirsch (Automuseum) seinen Skoda Felicia Super.

„Aber auch im Ostblock gab es Cabrios“, betonte Kittler. Der Flechtorfer Peter Sudeck hat etwa seinen knallroten 1951er Skoda Felicia Super zur Verfügung gestellt. Und heute? Geht der Trend in Richtung SUV-Cabrio: Zu sehen ist eine Karmann-Studie (SUC), die das aktuelle Range Rover Evoque Cabrio vorwegnimmt. Und VW zeigt die Studie T-Cross Breeze - ein High-Tech-SUV-Cabrio.

Die Ausstellung läuft bis zum 17. September.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr