Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Scherz-Notrufe: Kinder hielten Polizei auf Trab
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Scherz-Notrufe: Kinder hielten Polizei auf Trab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
22:52 06.07.2014
Polizei-Leitstelle: Vier Kinder riefen am Samstag insgesamt elf Mal den Notruf an und meldeten falsche Notfälle.
Anzeige

Einer der Jungen erzählte am Telefon, dass ein Mann ihn und seine Freunde bedrohen würde. Die Leitstelle der Polizei schickte daraufhin einen Streifenwagen in die Dessauer Straße. Beim Anblick des Polizeiautos ergriffen die Kinder sofort die Flucht. Die Beamten konnten jedoch einen der Jungen einholen und ermahnten ihn, den Notruf nicht zu missbrauchen.

Kurz nachdem sich der Streifenwagen vom Einsatzort entfernt hatte, gingen aus der Telefonzelle in Westhagen die nächsten Notrufe ein. Diesmal waren die Beamten schneller und konnten die drei anderen Jungen nach kurzer Flucht stellen. Die Polizisten nahmen die Kinder mit auf die Dienststelle und übergaben sie später an ihre Eltern.

Wegen ihres Alters drohen den kleinen Übeltätern aber keine rechtlichen Folgen. Allerdings kann durch solche Streiche die Erreichbarkeit in echten Notfällen gefährdet sein.

htz

Anzeige