Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Schäden durch Hagel und Marder: Neues Dach für St. Marien

Wolfsburg Schäden durch Hagel und Marder: Neues Dach für St. Marien

Eine Kirche ohne Dach. An diesen Anblick werden sich die Besucher der St. Marien-Gemeinde gewöhnen müssen - zumindest eine Zeit lang. Das 500 Jahre alte Gotteshaus wird für eine halbe Million Euro saniert, es wird ein völlig neuer Dachstuhl draufgesetzt.

Voriger Artikel
Strunk, Weiler, Andrack: Star-Autoren bei Lesetagen
Nächster Artikel
Wolfsburg will Reformationsstadt werden

St.-Marien-Kirche: Schäden durch Hagel und Marder haben dem Gotteshaus so zugesetzt, dass es jetzt ein komplett neues Dach bekommt.

Quelle: Boris Baschin

Zwei Dinge waren ausschlaggebend für diese aufwändige Instandsetzung: der Hagelschaden nach dem schlimmen Sturm im Sommer 2013 und Marder. Die Nagetiere wohnten offenbar „über Generationen“ im Kirchendach und Pfarrhaus, sagt Pastorin Uta Heine, fühlten sich tierisch Wohl in dem historischen Bauwerk.

Nach dem Unwetter vor drei Jahren, als Sturm und Hagel den Dachfirst und Ziegel zertrümmerten, zeigte sich auch das Ausmaß der Zerstörung durch die Marder. Mittlerweile wohnen die Tiere zwar nicht mehr in dem Haus, ihre Spuren seien aber noch deutlich sichtbar.

Zudem sei das Dach ein einziges Flickwerk. Zwar regne es nicht rein, aber immer wieder müssen Ablaufrinnen repariert werden „Im Winter bekommen wir die Heizung nicht warm“, so Pastorin Heine. Das Dach bekommt einen neue Dämmung und wird auch neu eingedeckt werden. „Es müsste eigentlich jederzeit losgehen“, ist die Pastorin optimistisch. Während der Bauarbeiten bleibt die Kirche geöffnet, auch Trauungen werden weiterhin stattfinden. Heine: „Alles läuft wie immer - nur die Kirche wird eine Zeit lang eben etwas anders aussehen, weil das Dach fehlt.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016