Volltextsuche über das Angebot:

-1 ° / -4 ° stark bewölkt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Saukomisch: Sauer im Galerie-Theater

Wolfsburg Saukomisch: Sauer im Galerie-Theater

Wolfsburg. Frank Sauer achtet auf gute Umgangsformen. Seine Gäste am Samstag im Galerie-Theater per Handschlag zu begrüßen ist ihm selbstverständlich. „So viel Höflichkeit muss sein“, betont der Kabarettist aus Freiburg, bevor er sein aktuelles Programm „Mit Vollgas in die Sackgasse“ startet, um „die drängenden Fragen des Lebens“ zu beantworten.

Voriger Artikel
Wolfsburger war während der Anschläge in Paris
Nächster Artikel
Badelandkreuzung: Baustelle wieder vollständig befahrbar

Schön bissig: Kabarettist Frank Sauer trat am Samstag im Galerie-Theater auf.

Quelle: Britta Schulze

Um Schnelligkeit, Langsamkeit und Zeit geht’s ihm. Letztere richtig zu nutzen, ist das große Thema. Warum in einen stressigen Aktiv-Urlaub nach Ägypten reisen, wenn sich die Eifel zeitsparender anbietet? Sein effektiver Trick: Zeit schenken. „Deshalb komme ich zu Verabredungen immer eine Viertelstunde später.“

Frank Sauer trägt Ohrring und Glatze, ist studierter Literaturwissenschaftler und ein Multitalent. Ein komödiantischer Schnellsprecher, der singt und rappt und blitzschnell Pointen abschießt. Ein Mann mit Witz und Tiefsinn, der aus seinem Herzen keine Mördergrube macht. Beim Fußball zum Beispiel. Da schüttet er Kübel von Spott auf die Selbstinszenierungen der Spieler, ihre Frisuren und Tattoos.

Der Mittfünfziger greift hinein in den prallen Alltag des Lugs und Trugs. Warnt vor Kleingedrucktem in Verträgen und amüsiert sich über den Handy-Wahnsinn, sinniert über die „Kundenanbindung“ von Patienten an Ärzte, ärgert sich über das dämliche „Hintergrundgerede“ (Stichwort: „Migrationshintergrund“). Und präsentiert als saukomischen, musikalischen Knaller die Entführung von Marianne, dem weiblichen Teil des Volksmusik-Duos „Marianne und Michael“: Wenn Michael verspricht, nie wieder singend mit der Gattin eine Bühne zu betreten, kriegt er seine Marianne zurück.

km

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Heißhunger auf schnörkellose Hausmannskost stillt in Wolfsburg seit dem 10. Januar 2017 das Restaurant „Unter den Eichen“ in der gleichnamigen Straße am Steimker Berg. Dabei isst - und genießt - das Auge mit. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr