Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sauber: Pfadfinder reinigen ein Jahr lang den Wald!

Wolfsburg Sauber: Pfadfinder reinigen ein Jahr lang den Wald!

Müllsammel-Aktionen gibt‘s viele, diese hier ist einmalig: Ein Jahr lang reinigen jugendliche Pfadfinder des VCP (Verband christlicher Pfadfinderinnen und Pfadfinder) den Wolfsburger Wald. So oft sie Zeit und Lust haben, sind sie unterwegs. Nicht ganz uneigennützig: Die Jugendlichen verdienen sich somit Geld, um im nächsten Sommer am Weltpfadfindertreffen in Japan teilnehmen zu können.

Voriger Artikel
WSV: Einbruch ins Vereinsheim
Nächster Artikel
Beste Bedingungen für 65 Disc-Golfer

Tolle Aktion: Die Pfadfinder des VCP reinigen ein Jahr lang den Wolfsburger Wald. Damit verdienen sich die Jugendlichen etwas Geld, um am großen Weltpfadfindertreffen in Japan dabei zu sein.

Quelle: Sebastian Bisch

Stadtforst und VCP haben in der Vergangenheit öfter Projekte durchgeführt, doch diese Form der Zusammenarbeit gab es noch nicht. „Wir schlagen zwei Fliegen mit einer Klappe“, freut sich Stadtförster Dirk Schäfer. Einerseits wird der Wald gesäubert, andererseits verdienen die Jugendlichen Geld für ihre Reise. Zwar werden die Müllkörbe in Wolfsburgs Wald (rund 1400 Hektar) wöchentlich geleert, „aber neben den Wegen oder rund um die Teiche schaffen wir es nicht zu reinigen“, sagt Schäfer. Oft seien es gar nicht Menschen, die Müll im Wald verteilen, sondern Tiere, die nach Essensresten suchten.

Am Samstag war Auftakt der ungewöhnlichen Aktion, der Stadtförster verteilte Zangen, Müllsäcke - und Stundenzettel. Jugendgruppenleiterin Jennifer Krampitz teilte die Pfadfinder ein, wer wo in den nächsten Monaten im Einsatz sein wird.

23 Wolfsburger reisen zum Pfadfinder-Jamboree nach Japan. Kosten pro Person: 3400 Euro. „Das ist eine Menge Geld und deshalb freuen wir uns, hier diese Möglichkeit zu haben“, sagt Krampitz. Und: „Die Aktion passt auch zur Philosophie der Pfadfinder.“

Moritz Dybowksi (13) legte mit seinen Pfadfinder am Samstag gleich los: „Ich mache viel Sport im Wald und sehe wie viel Müll rumliegt“, erzählt der Wolfsburger. „Und den Wald sauber zu halten und dafür Geld fürs Jamboree zu verdienen, ist klasse.“

jes

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang