Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Sat.1 drehte bei Wolfsburger Friseur

Wolfsburg Sat.1 drehte bei Wolfsburger Friseur

Beim Friseur lief die Kamera: Für die TV-Sendung „17:30“ drehte Sat.1 am Mittwoch einen Beitrag im Vorsfelder Melitta-Friseursalon, wo Jama Warsame, Flüchtling aus Namibia, als Hospitant beschäftigt ist.

Voriger Artikel
Naturschützer sind gegen Drohnen
Nächster Artikel
Nach Unfall abgehauen: 41-Jähriger verletzt

Ein TV-Bericht über Azubi-Mangel in Niedersachsen: Sat.1 interviewte gestern Adam Jama Warsame, Hospitant im Melitta-Friseursalon in Vorsfelde.

Quelle: Photowerk (bs)

Hintergrund: Die WAZ hatte über den Azubi-Mangel in vielen Wolfsburger Handwerksbetrieben berichtet und auch darüber, dass bei Melitta in Vorsfelde ein Flüchtling aus Afrika hospitiert. „Wir haben am Morgen in der Konferenz über das Thema gesprochen, das wir sehr interessant fanden“, sagte Sat.1-Redakteurin Stefanie Mignon. Nach einer Absprache mit dem Melitta-Salon in Vorsfelde schickte der Sender sie und einen Kameramann dorthin. Am Nachmittag entstanden Aufnahmen für einen Bericht, in dem es um den Azubi-Mangel in Niedersachsen geht.

„Nicht nur wir finden keinen Nachwuchs, beim Bäcker zum Beispiel ist es nicht anders“, sagte Cathleen Stefanizen, Geschäftsführerin der Wolfsburger Melitta-Salons.

Im Mittelpunkt stand beim gestrigen Dreh der 22-jährige Adam Jama Warsame, Flüchtling aus Namibia und seit drei Wochen Hospitant im Vorsfelder Melitta-Salon. Er könnte, wenn alles klappt, im September 2016 seine Ausbildung zum Friseur beginnen. „Ich mag die Arbeit, aber bis zum Ausbildungsbeginn muss ich lernen, perfekt Deutsch zu sprechen. Sonst werde ich nicht zugelassen“, so Warsame.

Der Bericht über die Azubi-Not lief bereits gestern in „17:30“ im Sat.1-Regionalfernsehen. Online ist er unter www.sat1regional.de abrufbar.

dn

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolfsburg
Keine Auszubildende: Frisörin Cathleen Stefanizen (hinten) beschäftigt den Italiener Gerardo Argoneto (l.) als Azubi und den Flüchtling Adam Jama Warsame als Hospitanten.

Schon wieder sind in Wolfsburg viele Azubi-Stellen unbesetzt geblieben. Besonders hart traf es Frisöre und Gastronomen. Viele suchen noch immer, andere haben sich anderweitig beholfen.

  • Kommentare
mehr
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang