Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Santa Claus auf dem Drahtseil
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Santa Claus auf dem Drahtseil
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:27 23.10.2014
Der fliegende Weihnachtsmann: Die bekannte Artistenfamilie Traber kommt mit der Show erneut nach Wolfsburg. Diesmal ist das Drahtseil noch länger. Quelle: Foto: Archiv
Anzeige

Am 2. November beginnt bereits der Aufbau. Wenn alles fertig ist, wird Johann Traber höchstpersönlich die Probefahrt machen. Sohn Marcel fährt dann später als Weihnachtsmann verkleidet mit Schlitten und den vier Rentieren auf dem Drahtseil über die Fußgängerzone. „Wir freuen uns schon auf die vielen glänzenden Kinderaugen in Wolfsburg“, so Johann Traber.

250 Meter lang ist die neue Strecke, die vom Tabakladen bis zur City-Galerie reicht. Das Drahtseil ist in 28 Meter Höhe gespannt. Nicht nur die Länge ist neu, es gibt es auch neue Effekte. „Wir setzen Pyrotechnik ein“, so Traber.

Bereits zum dritten Mal kommt seine Familie nach Wolfsburg. Beim ersten Gastspiel brachte sie ein Motorrad mit, auf dem der Weihnachtsmann über das Drahtseil sauste. Beim zweiten Mal kam dann der Schlitten zum Einsatz, der auch dieses Mal wieder dabei ist. „Wir freuen uns schon auf den Wolfsburger Weihnachtsmarkt“, sagt der Schausteller.

Der Wolfsburger Weihnachtsmarkt beginnt am 24. November und dauert über Weihnachten hinaus bis zum 28. Dezember; am 25. Dezember ist geschlossen. Familie Traber bleibt allerdings nur bis 23. Dezember, dann feiert sie auch Weihnachten.

syt

Stadt Wolfsburg Wolfsburg-Sülfeld - Einbrecher bei Netto

Einbruchversuch in den Netto-Markt in Sülfeld: Unbekannte hebelten am Sonntagabend die Eingangstür des Discounters in der Straße Großer Winkel auf - dann flohen die Täter ohne Beute.

23.10.2014

Gleich zweimal innerhalb weniger Stunden krachte es am Freitag auf der Nordsteimker Straße. Wohl mehr als ein trauriger Zufall: Die Stadt sieht die Straße seit Jahren als Unfallschwerpunkt an, auch die Polizei verzeichnet steigende Unfallzahlen.

23.10.2014

Bombenfunde auf dem VW-Werksgelände sind keine Überraschung, schließlich war die Fabrik als Rüstungsschmiede ein Angriffsziel der Alliierten. Die Entdeckung eines Bombentrichters im Hellwinkel zeigte nun, dass auch in anderen Gebieten Wolfsburgs explosive Überbleibsel aus dem Zweiten Weltkrieg im Boden schlummern könnten.

20.10.2014
Anzeige