Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Sanierte Skulptur im Hallenbad aufgestellt

Wolfsburg Sanierte Skulptur im Hallenbad aufgestellt

Der Innenhof des Hallenbades ist wieder komplett. Gestern stellte die Kunstgießerei Hofmeister aus dem bayrischen Berg/Höhenrain mit Hilfe des Geschäftsbereichs Straßenbau und Projektkoordination und einem Kran das 350 Kilogramm schwere Kunstwerk „Auflösung Kugel“ im Kulturzentrum auf. Wegen Schäden war es lange in der Wektstatt.

Voriger Artikel
Versuchter Einbruch scheiterte: Täter flüchtig
Nächster Artikel
Greenpeace protestiert gegen Handelsabkommen

Es ist gleich geschafft: Das Kunstwerk „Auflösung Kugel“ kehrt zurück in den Innenhof des Hallenbades. Die Arbeit musste saniert und die Unterkonstruktion erneuert werden.

Quelle: Foto: Sebastian Bisch

Hallenbad-Chef Frank Rauschbach ist froh, dass sie nun wieder da ist: „Die Skulptur ist eine schöne Bereicherung für unser Haus.“

Die kugelähnliche Skulptur schuf der Gifhorner Künstler Maximilian Stark, sie wurde 1966 am Hallenbad aufgestellt, das damals noch ein Schwimmbad war. Das gute Stück kam jedoch in die Jahre. „Wir haben Korrosionsschäden und Kratzer festgestellt“, sagt Steffi Crain vom Institut für Zeitgeschichte und Stadtpräsentation. Das Institut dokumentiert und betreut die Kunstwerke, die im öffentlichen Raum stehen. Es macht aber noch mehr. „Wir ordnen sie auch in die Stadtgeschichte ein“, erklärt Leiterin Anita Placenti-Grau.

Im Oktober 2015 holte die Kunstgießerei von Marc-Andreas Hofmeister das Kunstwerk, das einen Durchmesser von 1,80 Metern hat, ab. Die Sanierung der Skulptur war ziemlich aufwändig, der Aufbau auch. „Der Abbau war einfacher“, erklärt der Gußmeister. Hofmeisters Team entfernte Kratzer und Korrosionsschäden an der Arbeit. Eine besondere Herausforderung war die Unterkonstruktion, die starke Schäden aufwies. Auch sie ist jetzt komplett neu.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg
VW-Promi-Fahrsicherheitstraining

Was halten Sie von einem Handy-Warnsystem für Bürger?

Kommunalwahl in Wolfsburg am 11. September 2016

Am 11. September sind die Wolfsburger aufgerufen, über die Zukunft ihrer Stadt zu entscheiden. mehr

Hier ist tierisch was los! Die WAZ hat eine neue Serie gestartet: „Mein Haustier“. Wer seinen Liebling gern in der Zeitung vorstellen möchte, hat jetzt die Gelegenheit dazu. mehr

Wolfsburg Plus - Das Wirtschaftsmagazin für Wolfsburg. Lesen Sie in der aktuellen Ausgabe: Auf der Waagschale! Über den schwierigen Prozess der Unternehmensbewertung. mehr