Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Samstag steigt das Geburtstagsfest der IG Metall

Wolfsburg Samstag steigt das Geburtstagsfest der IG Metall

Wolfsburg. Am Samstag steigt nach einem Jahr Zwangspause wieder das IG-Metall-Sommerfest auf dem Gelände des Reit- und Fahrvereins in der Nordstadt. „Dieses Mal gibt es kein Unwetter“, beschwört Torsten Felgentreu vom Vorbereitungsteam den Wettergott. Ihr Fest zum 70. Geburtstag will sich die Gewerkschaft keinesfalls verhageln lassen.

Voriger Artikel
Zirkus-Shows mit Poesie, Comedy und Tempo
Nächster Artikel
Wolfsburger Trainer: So schlagen wir die Slowakei

IG-Metall-Team: Alle freuen sich auf Gäste und Bands - Hartmut Erb (Mitte) speziell auf Silly mit Anna Loos.

Quelle: Boris Baschin

Haupt- und Ehrenamtliche haben sich beim Gestalten des Programms besonders ins Zeug gelegt. So spielen gleich fünf Bands. Hartwig Erb, 1. Bevollmächtigter der IG Metall, freut sich besonders auf Silly mit Sängerin Anna Loos.

Gabriele Friedrich ist gespannt auf die bösen Buben der Neuen Deutschen Welle von Extrabreit mit Sänger Kai Havai.

Und für viele aus der jüngeren Generation ist auch Johannes Oerding ein Grund, bis ganz zum Schluss zu bleiben.

„Mit seinem Hit ,Alles brennt‘ wird er das Feuerwerk einläuten“, verrät Inga Wolfram. Und das wird sogar doppelt so groß wie sonst üblich. Es liegt auch daran, dass Raketen von 2015, als der Sturm die IG Metall kurzfristig zur Fest-Absage zwang, zusätzlich zum Einsatz kommen.

Extra groß wird auch der Kinderspaß. Sogar eine Seiltanz-Anlage gibt es diesmal, außerdem Bull-Riding, Sky-Shooter und vieles mehr. Bis auf Essen und Getränke ist alles gratis. „Wir legen viel Wert auf familienfreundliche Preise“, betont Friedrich.

VW-Betriebsräte und Vertrauensleute verkaufen für einen guten Zweck die Kollektion des Vorjahres, die IG-Metall-Wohnortbezirke stellen sich vor und die Motorradfahrer der Worker Wheels sind dabei.

Zum Empfang für geladene Gäste aus Wirtschaft und Politik am Vormittag erwartet die Gewerkschaft Vertreter von Gewerkschaften aus Tschechien, Polen und Italien; außerdem haben der Europa-Abgeordnete Bernd Lange und Oberbürgermeister Klaus Mohrs zugesagt. Die Laudatio hält Betriebsratschef Bernd Osterloh.

Infos zum Parken und zum Programm

Das Kinderprogramm beim IG-Metall-Fest auf dem Gelände des Reitvereins in der Nordstadt läuft heute von 14 bis 17.30 Uhr. Weltenschaukel und Bubble-Town, Clowns und Zauber, Ponyreiten und Karussells sind mit dabei.

Das Vorprogramm auf der Bühne startet gegen 17.30 Uhr, die Hauptacts folgen ab 18.30 Uhr. Den Auftakt machen Enemy Jack, es folgen die Bands The Twang, Extrabreit sowie Silly mit Sängerin Anna Loos. Und zum Schluss kommt Songwriter Johannes Oerding.

Das große Abschlussfeuerwerk wird gegen 23.45 Uhr gezündet. Zum Geburtstag knallt‘s diesmal doppelt so laut und lange.

Kostenfreie Parkplätze stehen am Allerpark, im VW-Parkhaus Ost und an der Wache Kästorf zur Verfügung.

Kostenlos ist für Mitglieder der IG-Metall auch die Busfahrt zum Fest. Der IG-Metall-Mitgliedsausweis gilt in allen WVG-Linien als Fahrschein.

Wer mit dem Fahrrad kommt, kann gleich noch einen Sonderservice nutzen: Verkehrswacht und Polizei bieten traditionell die Codierung von Rädern an – wenn ein Kaufnachweis vorliegt.

von Andrea Müller-Kudelka

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016