Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Samba auf dem Hollerplatz

WM 2014 Samba auf dem Hollerplatz

Das WM-Finale rückt immer näher, Tausende Wolfsburger werden morgen Abend beim Public Viewing dabei sein – auf dem Hollerplatz oder in einem der vielen Lokale, die das Finale ebenfalls zeigen.

Voriger Artikel
Ein Hühnchen in Flammen
Nächster Artikel
Familie Czapula ist stinksauer: „Wir leben in Dreck und Lärm“

WM-Finale! In Wolfsburg werden auf dem Hollerplatz 5000 Menschen erwartet.

Die Public-Viewing-Area auf dem Hollerplatz ist am Sonntag bereits ab 19 Uhr geöffnet, also zwei Stunden vor Spielbeginn. Der Andrang dürfte riesig sein, die Veranstalter (WMG) erwarten, das mehr als die zugelassenen 5000 Besucher kommen. Sicherheitskräfte sollen dafür sorgen, dass enttäuschte Fans, die nicht mehr reinkommen, nicht allzu aggressiv reagieren. Die zahl der Security-Kräfte wurde von 30 auf 40 aufgestockt, auch Polizei und Ordnungsdienst sind vor Ort.

Moderator Dirk Wöhler wird auf der Bühne für Stimmung sorgen, zudem werden Samba-Trommler auftreten, auch eine Capoeira-Show ist zu sehen.

Zu sehen ist das Endspiel auch an vielen anderen Orten. Im Biergarten des Hallenbads (öffnet wegen der Final-Vorbereitung erst um 17 Uhr) ebenso wie im „Hackepeter“ in Vorsfelde oder im Fallersleber Brauhaus, im Kolumbianischen Pavillon am Allersee, in der SoccaFive-Arena oder im Kaufhof – und in vielen, vielen anderen Lokalen. Die Polizei ist verstärkt an mehreren Brennpunkten im Einsatz – unter anderem wurde Bereitschaftspolizei angefordert, zumal im Falle eines deutschen Sieges mit einem großen Autokorso zu rechnen ist.

Das Spiel um den dritten Platz zwischen Brasilien und Holland wird heute um 22 Uhr auf dem Hollerplatz übertragen.

Voriger Artikel
Nächster Artikel