Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Sänger Coffey präsentiert erste Solo-EP
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Sänger Coffey präsentiert erste Solo-EP
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:01 09.05.2018
Coffey aka Yannick Kutscher: Der Sänger bringt mit „Strom der Zeit“ seine Debüt-EP heraus. Quelle: Künstler
Anzeige
Wolfsburg

Das Wolfsburger Tonstudio Goldklang hat eine neue musikalische Geburt vollbracht: Die EP „Strom der Zeit“ ist ab jetzt online und als CD zu haben. Musiker Coffey hat damit ein sprachverliebtes Debüt hingelegt.

Yannick Kutscher, wie der Sänger bürgerlich heißt, hat sich dem deutschsprachigen Soul-Pop verschrieben. Seit zwei Jahren ist er als Solo-Künstler unterwegs, „Strom der Zeit“ ist seine erste EP. „Die sechs Songs darauf sind etwas poppiger als meine übliche Musik“, erzählt Coffey. Angefangen hat seine musikalische Karriere eigentlich ganz woanders: Kutscher hat damals in einer Hip-Hop-Gruppe mitgesungen. „Das ist aber schon ganz lange her“, lacht der 27-Jährige.

Das Herz schlägt für den Gesang

Gebürtig stammt Coffey aus Gifhorn, die Songs hat er aber hauptsächlich in Wolfsburg im Studio Goldklang von David Gold aufgenommen. Inzwischen pendelt der Sänger viel zwischen Gifhorn und Lüneburg, wo er allerdings nicht Musik, sondern Management studiert. Dass sein Herz aber für den Gesang schlägt, merkt man, wenn man die sinnbildlichen Texte hört: „Hörst du sie, sie sind wieder am Reden“, heißt es in der titelgebenden Single „Strom der Zeit“, „von der letzten Party – die beste ihres Lebens / Tiefen werden zensiert, Höhen werden serviert / auf dem Silbertablett – dieser Fisch hat keine Gräten!“

Live-Auftritt am 24. Mai

Diese Zeilen und Coffeys empfindsame Stimme hört man im Moment im Internet über Bandcamp und Soundcloud. Unkompliziert verlinkt sind die Songs auf www.coffeymusik.de. Ganz klassisch zur CD gepresst gibt es die sechs Stücke aber auch. Wer sich eine bestellen möchte, kann sich auf der Homepage direkt an den Künstler wenden. Live erleben kann man ihn am 24. Mai beim Aller-Festival in Gifhorn.

Von Frederike Müller

Mit-Organisator Peter Vorlop spricht zum Bergfest des Wolfsburger Rummels von „Rekordniveau“. Die Zufriedenheit der Schausteller sei nicht nur erfreulich, sondern auch entscheidend für die Zukunft des Schützenfests.

09.05.2018

Nach Überfällen auf zwei Getränkemärkte und einen Kiosk kam eh kein Freispruch in Frage. Und zusätzlich zur mehrjährigen Haftstrafe blüht dem geständigen 28-Jährigen noch etwas.

09.05.2018

Ausgenommen von der Sonderregelung sind nur Gaststätten und das Schützenfest. Polizei, Stadt und ein Sicherheitsdienst sind auf Streife unterwegs.

11.05.2018
Anzeige