Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg SPD: Obdachlosensiedlung renovieren!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg SPD: Obdachlosensiedlung renovieren!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:09 17.11.2015
Obdachlosensiedlung in der Borsigstraße: Die SPD sieht dringenden Renovierungsbedarf. Quelle: Manfred Hensel
Anzeige

Ingolf Viereck: „Aus dem Personenkreis der Obdachlosen und Nichtsesshaften wird es dauerhaft eine Nachfrage geben. Daher sollte über notwendige Ersatzbauten nachgedacht werden.“

Die Unterkunft besteht aus fünf Wohnblöcken, die einzelnen Zimmergrößen variieren zwischen elf und 66 Quadratmetern. Derzeit zählt die Borsigstraße 140 Bewohner, der Höchststand wurde im Januar 2015 mit 153 Bewohnern gezählt. Ein Bewohner hält sich seit 1988 - also 27 Jahre - in der Unterkunft auf. Seit Januar verringerte sich die Bewohnerzahl um 13 Personen.

Am Tag nach der Absage des Fußball-Länderspiels aufgrund eines drohenden Sprengstoffattentats sind noch immer viele Fragen offen. Was weiß die Polizei über den Anschlagsplan? Wer könnten die Täter sein? Wie sicher sind andere Großveranstaltungen in der Stadt? Der Abend zum Nachlesen im Nachrichtenticker.

10.02.2016

Die Zukunft der Automobilindustrie ist in Wolfsburg im Museum zu sehen: Zwei selbstfahrende Autos stellen die Technische Universität (TU) Braunschweig und die Forschungsabteilung von Volkswagen dem Automuseum in der Dieselstraße als Leihgabe zur Verfügung. Gestern war Übergabe.

17.11.2015

Im VW-Werk im russischen Kaluga gibt es unter Fußballfans derzeit nur ein Thema: die Champions League-Partie von ZSKA Moskau gegen VfL Wolfsburg am Mittwoch, 25. November. „Wir fahren mit rund 60 Kollegen zum Spiel“, sagt Timo Felber. „Deutsche und russische VfL-Fans gemeinsam.“

16.11.2015
Anzeige