Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
SPD-Bundeskonvent mit Spitzenpolitikern

Wolfsburg SPD-Bundeskonvent mit Spitzenpolitikern

Wolfsburg. Deutschlands führende Sozialdemokraten kommen nach Wolfsburg: Am Montag, 19. September, tagt der „kleine Parteitag“ (Konvent) mit rund 250 Teilnehmern im CongressPark. Die Delegierten beraten darüber, wie es mit den Verhandlungen über das Freihandelsabkommen CETA mit Kanada weitergehen soll.

Voriger Artikel
Gemeinsame Geschichte: Galiziendeutsche treffen sich
Nächster Artikel
DJ-Duo entwickelt sich weiter: Neue Ära für „Puder & Zucker“

Kleiner SPD-Bundesparteitag: 250 Delegierte - darunter Parteichef Siegmar Gabriel und Ministerpräsident Stephan Weil - beraten in Wolfsburg über das CETA-Freihandelsabkommen.

Quelle: Archiv

Unter den 250 Delegierten sitzt möglicherweise auch eine Wolfsburgerin: Christa Westphal-Schmidt. „Ich bin stellvertretende Delegierte für den SPD-Bezirk Braunschweig“, erklärt sie. Fällt einer der vier offiziellen Delegierten aus, springt Westphal-Schmidt ein: „Das steht aber noch nicht fest.“

Fest steht hingegen, dass der SPD-Bundesvorstand samt dem Vorsitzenden Sigmar Gabriel nach Wolfsburg kommt. Eingeladen sind auch alle sozialdemokratischen Ministerpräsidenten - etwa der Niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil - und der Vorsitzende der Bundestagsfraktion, Thomas Oppermann. Die SPD will in Wolfsburg entscheiden, ob sie den CETA-Vertrag mitträgt, der als „Blaupause“ für das umstrittene TTIP-Abkommen mit den USA gilt.

Auch CETA ist umstritten: So kündigt Bastian Zimmermann von der Wolfsburger Linken über Facebook „Proteste mehrerer Gruppen“ für den 19. September an. Worte, die Wolfsburgs Polizeisprecher Sven-Marco Claus ganz aufmerksam liest: „Wir als Polizei werden vorbereitet sein“, sagt er.

bis

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang