Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Rund 2000 Euro Schaden in Velstove

Wolfsburg-Velstove Rund 2000 Euro Schaden in Velstove

Velstove. Schon wieder stiegen Einbrecher beim Hundesportverein (HSV) und ins Sportheim des SSV Velstove ein. Mindestens 2000 Euro Schaden entstanden bei den Vereinen. Außerdem waren in der Nacht zu Dienstag Randalierer unterwegs, warfen mit Eiern und zerschlugen einen Kaugummiautomaten.

Voriger Artikel
250 Teilnehmer: Rekord beim Silvesterlauf
Nächster Artikel
Unfall bei Eisglätte: GTI stürzte ab

Einbruch: Beim SSV reparieren Vorsitzender Reinhard Senger und Platzwart Siegfried Wiederrich (r.) die defekte Tür

Quelle: Tim Schulze

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Sie geht davon aus, dass es sich um zwei unterschiedliche Tätergruppen handelt. Denn: „Die Einbrecher dürften kein Interesse daran gehabt haben, Aufmerksamkeit auf sich zu lenken“, so ein Beamter.

Die Unbekannten brachen im Sportheim eine Metalltür und bei den Hundefreunden einen Werkzeugcontainer auf, stahlen unter anderem eine Motorsense sowie weiteres Werkzeug und flohen wahrscheinlich in Richtung Wendschott. Die zweite Gruppe klaute am anderen Ende des Dorfes einem Landwirt drei Packungen Eier, demolierte mit einem Gullydeckel einen Automaten und hantierte mit Böllern.

Die Velstoverin Lisa Dettmer beobachtete die Randalierer gegen vier Uhr morgens. Sie wählte den Polizei-Notruf, konnte bis 6.30 Uhr allerdings die versprochene Polizeistreife nicht entdecken. Ihr Lebensgefährte Torsten Goldbeck, Mitglied im HSV, ist empört: „Man hätte die Chance gehabt, ein paar Namen zu bekommen und vielleicht sogar die Einbrüche zu verhindern“, glaubt er.

amü/üt

Diebe auch in Detmerode: Beutezug kurz vor Neujahr

Einbruch in der Silvesternacht: In der Lutonstraße in Detmerode nutzten Diebe den Jahreswechsel, um während der Abwesenheit der Hausbewohner in einen Bungalow einzusteigen. In der Nacht zu Mittwoch brachen die Täter in das Wohnhaus ein. Irgendwann zwischen 15.30 Uhr am Dienstagnachmittag und 1.45 Uhr am Neujahrsmorgen waren sie am Werk. Die unbekannten Täter erbeuteten mehrere Schmuckstücke und ein Silberbesteck. Es entstand vermutlich ein Schaden von über 1000 Euro.

Den Ermittlungen nach wurde die Eingangstür des Bungalows in der Lutonstraße mit brachialer Gewalt aufgebrochen. Danach durchsuchten die Täter offenbar gezielt sämtliche Räume und auch den Keller nach Bargeld und Wertsachen.

▶ Zeugen melden sich bitte bei der Polizei unter der Rufnummer 05361/46460.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Premiere der neuen Eisshows in der Autostadt 2016