Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Rummel-Aufbau geht morgen in die heiße Phase

Wolfsburg Rummel-Aufbau geht morgen in die heiße Phase

Das 65. Schützen- und Volksfest beginnt zwar erst in der nächsten Woche, doch der Aufbau läuft schon: Gestern standen die ersten Zeltstangen und Container auf dem Festplatz im Allerpark. „Die heiße Phase läuft ab Mittwoch“, so Organisator Peter Vorlop. Der Rummel öffnet vom 8. bis 17. Mai täglich ab 14 Uhr.

Voriger Artikel
Ende einer Ära: Fernseh-Söchting schließt
Nächster Artikel
Rothenfelder Markt: Einbruch mit Leiter?

Rummel-Aufbau im Allerpark: Das Gerüst fürs Festzelt steht. Am Donnerstag folgt das Riesenrad, das diesmal einen neuen Standort bekommt.

Quelle: Schulze (1) / Gerewítz (Archiv)

Der Büro-Container, in dem Vorlop ab sofort arbeitet, steht seit gestern. „Ich bin täglich vor Ort“, betont er. Zwar weiß jeder Schausteller, wo sein Platz ist, denn dafür gibt es einen auf den Millimeter ausgeklügelten Plan. Aber die Koordination vor Ort ist trotzdem eine Herausforderung. „Jedes der großen Fahrgeschäfte rückt mit bis zu 15 Tiefladern und Sattelschleppern an“, so Vorlop. Mit dabei ist der „Star Flyer“, ein Kettenkarussell in schwindelnder Höhe. Und auf der Themen-Schaukel „Konga“ fliegen Rummel-Gäste in diesem Jahr mit 120 km/h vorbei an feuerspeienden Voodoo-Masken.

Natürlich darf auch das Riesenrad nicht fehlen. Der riesige Kran, mit dem die Nabe für das Rad verankert wird, wird am Donnerstag erwartet. Das Riesenrad steht dieses Mal übrigens direkt am Haupteingang neben dem Kreisel.

Ums Festzelt kümmert sich später Rolf Wolters, der das Schützenfest seit Jahrzehnten mit organisiert: „Ich trete in Aktion, sobald die Stühle aufgestellt werden, damit alle Gäste den richtigen Platz finden“, sagt er. Karten fürs Schützenfestessen gibt es ab sofort bei Blumen Fiore (Goethestraße 57).

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Auf dieser Themenseite zur Landtagswahl 2017 in Niedersachsen finden Sie alle News, Informationen und Prognosen zu der Wahl des niedersächsischen Landtags. mehr