Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Rotes Kreuz geht Kooperation mit Helmstedt ein
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Rotes Kreuz geht Kooperation mit Helmstedt ein
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:35 03.09.2014
Quelle: Foto: Archiv
Anzeige

„Das Geschäft gerade in der Altenpflege wird schwieriger“, sagt Vorsitzender Boto Dreher. Niedersachsen habe die niedrigsten Pflegesätze aller alten Länder, zuletzt hätte der Kreisverband bereits auf Finanzreserven zurück greifen müssen.

Darum habe man den Landesverband bereits Anfang 2013 um einen Betriebs-Check gebeten, Ergebnis: Einsparungen seien insbesondere im Fixkosten-Bereich (Overhead) möglich. Als Beispiele nannte Dreher Synergien, die Wolfsburg und Helmstedt durch Kooperationen in der Personalwirtschaft, bei den hauswirtschaftlichen Diensten, in Buchhaltung oder Controlling erzielen könnten.

Obwohl die Mitarbeiter darüber ausführlich informiert worden seien, machten zuletzt Gerüchte über eine finanzielle Schieflage oder gar einen Arbeitsplatzabbau im 500 Mitarbeiter starken Kreisverband die Rede. Dreher dazu wörtlich: „Alles großer Quatsch.“

Der Vorstandsbeschluss, der eine dauerhafte Kooperation mit Helmstedt vorsehe, schreibe gleichzeitig die weitere Selbstständigkeit des Verbands, den Erhalt der Geschäftsstellen und der Arbeitsplätze fest. Dreher: „Ich bin seit 17 Jahren Vorsitzender des DRK-Kreisverbandes, seither haben wir immer mindestens eine schwarze Null geschrieben.“ Damit das möglichst so bleibt, stelle man sich nun für die Zukunft besser auf.

fra

Anzeige