Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Rot-Phase sorgt für Stau im Berufsverkehr
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Rot-Phase sorgt für Stau im Berufsverkehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:59 26.03.2015
Macht Ärger: Die Ampel an einer Parkplatzausfahrt vom Allerpark sorgt für lange Wartezeiten im Berufsverkehr. Quelle: Photowerk (Archiv)

Jeden Tag beobachtet der Vorsfelder dasselbe Bild: Sobald jemand vom Parkplatz auf die B 188 fahren will, schaltet die Bedarfsampel für ihn auf Grün, für alle anderen hingegen auf Rot. „Doch dieser Fahrer könnte auch die Badeland-Kreuzung nutzen und würde den Verkehr nicht blockieren.“ Hartwigs Vorschlag: Die Parkplatzschranke zur B 188 schließen und nur bei Großveranstaltungen öffnen. Niemand könnte dort entlang fahren, die Bedarfsampel bliebe aus, der Verkehr auf der B 188 würde ungehindert fließen.

Die Stadt sieht das anders: „Der Aufwand für den ständig wechselnden Betrieb wäre auf Dauer zu groß“, sagt Sprecher Ralf Schmidt. Zumal die Stadt bereits reagiert habe: Morgens hätten Autofahrer aus Richtung Osten immer wieder den Weg über den Parkplatz als Abkürzung in die Stadt genutzt. Man habe die Wartezeit an der Bedarfsampel auf rund zwei Minuten erhöht, „eine Abkürzung über den Parkplatz brachte keine Vorteile mehr“, so Schmidt.

Durch den neuen WVG-Fahrplan sieht das mittlerweile anders aus: Busse nutzen die Parkplatzausfahrt, um schneller in die Stadt zu kommen, zwischen 6.30 und 8.30 Uhr wurde die Wartezeit wieder reduziert. Die Folge: Die Abkürzung lohnt sich wieder...

Das Land Niedersachsen rührt die Werbetrommel für die Feuerwehren. Dabei spielen die Wolfsburger Profis eine zentrale Rolle: Für einen neuen Imagefilm standen diese Woche Mitglieder der Berufsfeuerwehr vor der Kamera.

26.03.2015

Es gab Zeiten, da luden Beschicker donnerstags zum Markt auf den Dunantplatz ein. Die Stadt verlegte extra einen Stromanschluss und richtete auf der Händlerfläche ein absolutes Halteverbot ein. Den Markt gibt es schon lange nicht mehr - doch das Halteverbot gilt immer noch donnerstags von 9 bis 15 Uhr. Zum Ärger von Geschäftsleuten und Kunden.

26.03.2015

Die Redensart „Mir fällt die Decke auf den Kopf“ hat für Ingrid Schrader aus Fallersleben jetzt eine ganz handfeste Bedeutung: In der Küche der 56-Jährigen löste sich die Decke und krachte mit lautem Getöse auf den Fußboden. Es ist der zweite Fall innerhalb kürzester Zeit, auch Mieter am Rabenberg erlebten so einen Vorfall (WAZ berichtete).

26.03.2015