Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Rollstuhlfahrer (81) stirbt nach Sturz in den Allersee
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Rollstuhlfahrer (81) stirbt nach Sturz in den Allersee
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 10.06.2010
Tödlicher Unfall: Die Polizei stellte den Rollstuhl sicher, mit dem der Rentner in den Allersee fiel. Quelle: Photowerk (mv)
Anzeige

Kurz nach 14 Uhr hatten Spaziergänger den Rollstuhlfahrer auf dem Steg des Ruderclubs am Allersee gesehen – plötzlich war er verschwunden. Passanten entdeckten seinen leblosen Körper dann im zwei Meter tiefen Wasser.
Gemeinsam mit einer Fahrradstreife der Polizei zogen die Augenzeugen den 81-Jährigen aus dem Wasser und leisteten Erste Hilfe. „Unser Rettungsdienst und der Notarzt konnten ihn wiederbeleben“, sagt der Einsatzleiter der Berufsfeuerwehr, Reiner Koch. Der Mann wurde ins Klinikum eingeliefert, wo er gegen 20 Uhr starb.
Der 81-Jährige lebte seit wenigen Tagen in einem Pflegeheim in der Goethestraße und fuhr von dort mit dem Rollstuhl zum Allersee. Die Polizei sucht nun Zeugen, die den Rentner gesehen haben. Er trug eine beigefarbene Hose und ein helles Hemd und hatte eine Jutetasche an seinem Rollstuhl befestigt.
Die Polizei hat den Rollstuhl, den Taucher der Berufsfeuerwehr aus dem Allersee bargen, sichergestellt. Bislang weiß niemand, wie der Rentner zu Tode kam. Unglück, Suizid oder Verbrechen – zurzeit schließen die Ermittler nichts aus.

bm

Unbekannte Täter sind in der Nacht zu Mittwoch in der Danziger Straße ins Gebäude der Grundschule Wohltberg und des Kollegs eingestiegen. Die Einbrecher zerstörten mit Brachialgewalt Türen, machten aber nach einer ersten Bestandsaufnahme keine Beute.

10.06.2010

Der Ärztestreik ist beendet – die geplante Protest-Aktion fällt aus. Gestern einigten sich Marburger Bund und Arbeitgeber auf einen neuen Tarif für die Mediziner an kommunalen Krankenhäusern. Auch in der Wolfsburger Klinik läuft der Betrieb ab sofort wieder normal.

09.06.2010

Seine Müdigkeit wurde ihm zum Verhängnis – und hat vier Menschen schwer verletzt. Ein 22-jähriger Gifhorner ist letztes Jahr völlig übernächtigt mit seinem Renault auf der B188 in Vorsfelde frontal gegen einen Touran gestoßen. Gestern stand er wegen Straßenverkehrsgefährdung und fahrlässiger Körperverletzung vor dem Amtsgericht.

09.06.2010
Anzeige