Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Rohrbruch im Elsterweg: LSW stellte das Wasser ab
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Rohrbruch im Elsterweg: LSW stellte das Wasser ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:55 09.11.2014
Überschwemmung im Elsterweg: Anwohner hatten das Leck in der Wasserleitung entdeckt und die LSW alarmiert, die eine Notversorgung (kl. Foto) einrichtete. Quelle: Photowerk (ts)
Anzeige

Die Lautsprecherdurchsage gegen 21 Uhr wirkte alarmierend: „Achtung, Achtung, hier spricht die LSW. Wegen eines Rohrbruchs wird die Wasserversorgung auf unbestimmte Zeit unterbrochen. Bitte bevorraten Sie sich.“ Vier Verbindungen im Bereich Elsterweg/Kiebitzweg/Pirolweg mussten geschlossen werden. Eine Notentnahmestelle wurde an der Ecke Elsterweg/Pirolweg eingerichtet.

Für Nils Witzke grenzte das an eine Katastrophe: Er feierte gerade mit 30 Gästen seinen 30. Geburtstag in der Gaststätte des VfL am Elsterweg. „Eine bittere Pille“, sagte das Geburtstagskind. Wirt Kevin Paschmann füllte vorsichtshalber alle Waschbecken im Sanitärbereich und an der Theke mit Wasser. „Das einzige, was noch schlimmer wäre, wäre ein Stromausfall“, sagte er und riet den Partygästen: „Jetzt müsst ihr wohl die Arschbacken zusammenkneifen.“ Glücklicherweise war die Leidenszeit schon um ein Uhr nachts vorbei.

Anwohner im Elsterweg hatten den Schaden bemerkt und die LSW um 20 Uhr alarmiert: Vor ihrem Grundstück stand eine riesige Wasserlache. Das Leck befand sich unter einem Grünstreifen vor ihrem Haus. Hier legte wenig später die Firma Lange (Tiefbau) mit einem Bagger die Leitung frei, damit die Fachleute sie wieder abdichten konnten. „Es handelte sich um einen Querriss in der Verteilerleitung“, erklärte LSW-Sprecherin Birgit Wiechert gestern. „Für uns reine Routine - der Riss wurde mit einer Schelle abgedichtet.“

amü

Anzeige