Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Röntgenstraße: Kreuze erinnern an Horror-Unfall

Ordnungsamt schaltete sich ein Röntgenstraße: Kreuze erinnern an Horror-Unfall

Vier Metallkreuze erinnern jetzt an den schrecklichen Unfall auf der Röntgenstraße, bei dem vier junge Leute im September 2009 starben: Angehörige stellten die Kreuze in einem umfassten Kiesbett an der Stelle auf, an der der Golf gegen einen Baum geprallt war.

Voriger Artikel
Autowerkstätten melden Rekordzahlen bei Reparatur-Aufträgen
Nächster Artikel
Rekord: Mit 98 Jahren die erste große Ausstellung

Röntgenstraße: Vier Kreuze erinnern an den tödlichen Unfall.

Quelle: Photowerk (mv)

Der Baum wurde mittlerweile gefällt. Freunde und Verwandte hatten immer wieder Blumen, Kerzen und Lichter an der Unfallstelle abgelegt. Nun erinnern die vier Kreuze an das schreckliche Unglück.
Das Ordnungsamt schaute sich die Erinnerungsstätte auch schon an – einschreiten will es nicht. „Wir lassen die Kreuze nicht entfernen“, sagt Ordnungsamtsleiter Friedhelm Peter. „Es geht kein Gefahrenpotenzial davon aus.“ Glücklich ist das Ordnungsamt aber nicht mit den aufgestellten Kreuzen, für die keine Genehmigung von der Stadt geholt wurde. Aus Respekt vor den Angehörigen werde die kleine Gedenkstätte jedoch nicht entfernt.

syt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Themenwoche "Sicherheit": Auf dieser Seite haben wir alle relevanten Artikel mit dem Schwerpunkt Wolfsburg für Sie zusammengefasst. mehr