Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Riesiger Schaden am Schulzentrum: Hagel zertrümmerte Oberlichter
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Riesiger Schaden am Schulzentrum: Hagel zertrümmerte Oberlichter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:17 02.08.2013
Krater auf dem Dach: Der Hagel zertrümmerte 5000 Quadratmeter Dachfläche der Schule, Teile der Decke fielen in die Chemieräume (kl. Foto). Quelle: Sebastian Bisch
Anzeige

Den finanziellen Schaden mag noch niemand beziffern. Fachleute schätzten, dass rund 5000 Quadratmeter Dachfläche beschädigt sind, 1500 Quadratmeter so schwer, dass sie mit einer Folie provisorisch großflächig abgedeckt werden müssen. Zwei Dachdeckerfirmen sind damit beauftragt. „Sie zerschneiden erst die alte Folie, um das Dach zu trocknen, und bringen dann die neue Folie auf“, erläutert Konstroffer.

Kaum eines der 40 Jahre alten Oberlichter blieb heil. Einige haben Risse, andere Löcher. Noch am Sonntag klebte Konstroffer einige Scheiben mit Müllbeuteln und Klebeband ab, inzwischen waren Fachleute dran.

Wolfgang Preuk, Leiter des Phönix-Gymnasiums, hilft sich mit schwarzem Humor. „Hier wird es nie langweilig“, sagt der Baustellen-erprobte Rektor mit Blick auf aufgequollene Türen, herabgestürzte Deckenplatten und feuchte Wände im Wissenschaftstrakt. Nächste Woche enden die Ferien. „Die regulären Klassenräume sind alle nutzbar“, so Preuk. Das Material für Physik und Chemie aber nicht; auch in den so genannten Giftschrank lief Wasser. „Es ist nichts freigesetzt worden, aber man kann die Materialien nicht mehr verwenden“, so Preuk.

Die Automatik der Flurtüren funktioniert momentan nicht, die Sicherung ist raus. Als nächstes wird auch die Elektrik geprüft.

amü

Anzeige