Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Riesenzoff bei Tierhilfe: Vorstand schmeißt hin
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Riesenzoff bei Tierhilfe: Vorstand schmeißt hin
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:28 17.09.2015
Es rumort bei der Tierhilfe: Vorsitzende Inga Pahlmann und Stellvertreterin Inge Schiefelbein (v.l.) sind zurückgetreten. Quelle: Boris Baschin (Archiv)
Anzeige

Seit 2008 besteht der Verein zur Unterstützung vernachlässigter Tiere, seit 2010 trägt er den Namen Tierhilfe. Zurzeit gehören rund 50 Mitglieder dazu. Etwa die Hälfte kam zur außerordentlichen Mitgliederversammlung.

Eigentlich wollten Vorsitzende Inga Pahlmann und Stellvertreterin Inge Schiefelbein ihr Team vervollständigen – denn Posten für Schriftführung und Kasse waren nur kommissarisch besetzt.

Doch dann verlangten Mitglieder mit Blick auf den früheren Vorstand eine „Vergangenheitsbewältigung“. Diese sei nicht nötig, so Pahlmann: „Der alte Vorstand ist immer entlastet worden. Da gibt es nichts aufzuarbeiten.“ Doch genau das wurde  in der Versammlung immer wieder verlangt, es kehrte keine Ruhe ein. Ergebnis: Das Vorstandsteam wurde nicht vervollständigt, stattdessen traten Pahlmann und Schiefelbein zurück!

Inga Pahlmann: „Ich habe das Amt im Januar übernommen, um mich um notleidende Tiere zu kümmern.“ Die Vergangenheit um Streit zwischen altem Vorstand und Mitgliedern (WAZ berichtete) wolle sie ruhen lassen.

Schiefelbein und Pahlmann stellen klar, dass die Wolfsburger Tiertafel, die seit 2011 mit der Tierhilfe zusammenarbeitete, weiter besteht. Der Erlös des gemeinsamen Wolfsburger Dogwalks (WAZ berichtete) soll wie geplant durch Futterspenden an bedürftige Tierhalter weitergegeben werden.

amü

  • Dieser Text wurde aktualisiert

Das DRK sucht händeringend neue Mitglieder. Deshalb geht seit gestern ein Werbeteam in der Kernstadt von Tür zu Tür. Ziel des Ortsverbands: langfristig rund 1000 neue Mitglieder zu sichern.

14.09.2015

Am Sonntag war der bundesweite Tag des offenen Denkmals. Daran beteiligten sich auch die Stadt Wolfsburg und die Untere Denkmalschutzbehörde. So konnten sich Geschichtsinteressierte im Stadtwald am Rabenberg die Überreste einer Turmhügelburg und dazu passende archäologische Funde anschauen.

15.09.2015

Celle. Erfolg für die angeklagten Wolfsburger Ayoub B. und Ebrahim H.B. im Celler IS-Prozess: Der Staatsschutzsenat des OLG hob gestern die verschärften Sicherheitsbedingungen für den Prozess auf.

14.09.2015
Anzeige