Menü
Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg Wolfsburger Allgemeine / Aller-Zeitung| Ihre Zeitung aus Wolfsburg
Anmelden
Stadt Wolfsburg Riesengletscher in der Autostadt!
Wolfsburg Stadt Wolfsburg Riesengletscher in der Autostadt!
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
23:58 30.10.2013
Coole Inszenierung: Die Autostadt veranstaltet wieder eine spektakuläre Winterinszenierung – diesmal mit einer 1000 Quadratmeter großen Eiswelt inklusive Riesengletscher.
Anzeige

Am 29. November wird das Wintermärchen eröffnet. Und ob‘s schneit oder nicht: Im Park der Autostadt kann man jederzeit rodeln, Schlitten ziehen oder Schneemänner bauen. Sogar einen kleinen Rodelhang wird‘s geben. Beeindruckend dürfte aber eine Art künstliche Gletscherspalte sein: In dem großen Raum können die Gäste 40 Kubikmeter kristallklares Eis bestaunen und befühlen.

Wie in jedem Jahr gibt es den schönen Wintermarkt mit Spezialitäten und Geschenkartikeln aus aller Welt. Im Mittelpunkt steht die mehr als 20 Meter hohe Tanne. Klassiker ist die beliebte Eislaufbahn in der Lagune vor dem Seat-Pavillon: Hier können Besucher Schlittschuhlaufen und hier werden auch die beliebten Märchenshows auf Eis aufgeführt. Im Mittelpunkt stehen dieses Mal die wunderbaren Erzählungen von Ottfried Preußler: Den Auftakt bildet „Der Räuber Hotzenplotz“, es folgen „Das kleine Gespenst“, „Die kleine Hexe“ und „Der kleine Wassermann“.

Schlimmer Unfall gestern Nachmittag am Nordkopf: Ein Wolfsburger (55) rammte mit seinem Golf einen Linienbus, der an dieser Stelle Vorfahrt hatte. Drei Menschen wurden verletzt, darunter ein fünfjähriges Mädchen.

30.10.2013

Heute ist Halloween - und zahlreiche gruselig verkleidete Gestalten werden wieder durch die Straßen ziehen und Süßigkeiten fordern. Doch nicht selten endeten vermeintliche Streiche in den vergangenen Jahren mit schweren Sachbeschädigungen oder Beleidigungen. Die Polizei fährt deshalb heute verstärkt Streife.

30.10.2013

Vorsfelde. Großeinsatz gestern Nacht in Vorsfelde: Die Polizei fahndete mit einem Hubschrauber und mehreren Streifenwagen nach Einbrechern – ohne Erfolg.

30.10.2013
Anzeige