Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Riesen-Golf enthüllt: Das neue Wahrzeichen

Wolfsburg Riesen-Golf enthüllt: Das neue Wahrzeichen

„Ab heute hat Wolfsburg ein Wahrzeichen mehr“, sagte Oberbürgermeister Klaus Mohrs bei der Enthüllung des Golf-GTI in Übergröße an der Braunschweiger Straße. Rund 300 Zuschauer waren dabei, als er gemeinsam mit Stadtbaurätin Monika Thomas, Volkswagen-Werkleiter Jens Herrmann und Betriebsrat Jürgen Hildebrandt den Schleier lüftete.

Voriger Artikel
Landleben: Einbrecher richten riesigen Schaden an
Nächster Artikel
Pokal 1995: VfL-Team verpasste fast den Empfang

Festakt: Die Golf-Skulptur wurde gestern nahe des Burgwall-Centers enthüllt.

Quelle: Manfred Hensel

„Es ist ein fantastisches Geschenk mit Symbolcharakter“, bedankte sich Mohrs bei Herrmann, der die Skulptur als „Zeichen der Verbundenheit zwischen Fabrik und Stadt“, bezeichnete. „Der Golf ist die Existenzgrundlage Wolfsburgs“, betonte der Oberbürgermeister. Der GTI stehe dabei für Jugend und Dynamik. Mohrs wünschte sich, dass auch Schulen und Kindergärten den XXL-Golf als Ausflugsziel wählen. Die „Schmuddelkinder“ der Johannes-Kita machten gestern den Anfang. Erzieherinnen aus städtischen Kitas waren auch da: Sie nutzten die Veranstaltung, zu der Radio- und TV-Teams kamen, um in Verdi-Westen für bessere Bezahlung zu protestieren - allerdings ohne den Festakt zu stören. Das VW-Philharmonic-Orchestra begleitete die Zeremonie mit einem Stück, das Schlagzeuger Sebastian König komponiert hatte. „Wir nennen es Golf-Fanfare“, so Orchesterleiter Claus Broecker.

Adam Ciemniak (Ortsbürgermeister Mitte-West) wünscht sich am Kunstwerk einen Parkplatz für Touristen, die anhalten, um sich mit dem Golf fotografieren zu lassen. „Wir werden das prüfen“, so Stadtbaurätin Monika Thomas. In den nächsten Tagen werden Lichter montiert, die den weißen Riesen-Golf nachts sichtbar machen sollen. Dass er so weiß bleibt, wagten einige Zuschauer gestern zu bezweifeln: Die Skulptur sei eine Einladung für Sprayer, fürchteten viele.

amü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Wolfsburg

Hier lesen Sie die Sonderveröffentlichungen von AZ und WAZ zu vielen interessanten Themen. mehr

Borth im Radio - der wöchentliche Talk mit WAZ-Chefredakteur Dirk Borth auf radio21

Dirk Borth, der Chefredakteur der Wolfsburger Allgemeinen ist jetzt jeden Freitag um 16.30 Uhr bei Radio21 zu hören. "Borth im Radio" - aktuelle Kommentare aus der Region. mehr

Ihre Tageszeitung auf dem Tablet lesen: Wir haben die besten Geräte, das passende Zubehör und tolle Angebote! Lassen Sie sich jetzt unverbindlich im AZ/WAZ Media Store beraten. mehr

Wolfsburg: Spektakulärer Sonnenuntergang